By using our service, you consent to us providing the service in the English language.


PDF AUSDRUCKEN BZW. HERUNTERLADEN

Wichtig – Ihr Einverständnis mit der englischen Sprache. Wir schliessen diese Nutzungsvereinbarung auf Englisch ab. Indem Sie unserer Nutzungsvereinbarung zustimmen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir unseren Service in englischer Sprache anbieten und dass wir mit Ihnen in englischer Sprache kommunizieren.

Sollte es einen Konflikt zwischen der englischsprachigen Version des Inhalts unseres Dienstes (einschliesslich dieser Nutzungsvereinbarung) und einer Übersetzung geben, ist die englische Version massgeblich. Wenn Sie beispielsweise das Gerät, mit dem Sie auf unseren Service zugreifen, auf eine andere Sprache als Englisch eingestellt haben, gilt nur die englische Sprachversion unseres Service (und nicht die nicht-englische Sprachversion).

Zu Ihrer Erleichterung können wir dieses Dokument auch in anderen Sprachen zur Verfügung stellen. Sollte es Widersprüche zwischen der englischen Version dieser Nutzungsvereinbarung und dem übersetzten Text geben, ist nur der englische Text verbindlich.

Wenn Sie mit dem Vorstehenden nicht einverstanden sind, greifen Sie bitte nicht auf unsere Dienste zu und nutzen Sie sie nicht.

Wichtige Service-Informationen

Bitte beachten: Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihnen wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen, insbesondere bevor Sie einen Vertrag mit uns abschliessen. Wir stellen diese Informationen in unserer Mitteilung mit dem Titel Key Service Information zur Verfügung. Diese Informationen sind nicht Teil unserer Vereinbarung, aber sie geben Ihnen bestimmte Details darüber, wie wir diesen Vertrag mit Ihnen schliessen und wie Sie unsere Dienste nutzen. Sie enthält Informationen wie z.B. Ihre Rechte zur Kündigung oder Beendigung der Nutzung unserer Dienste, die Sie unbedingt lesen sollten, bevor Sie diesen Vertrag mit uns abschliessen.

REMITLY BENUTZERVEREINBARUNG

Bevor Sie der Nutzung unserer Dienste zustimmen, nehmen Sie sich bitte die Zeit, die folgenden Informationen sorgfältig zu lesen. Wir empfehlen Ihnen ausserdem, dieses Dokument an einem sicheren Ort aufzubewahren – die Bedingungen unserer Nutzungsvereinbarung sind rechtlich bindend.

Diese Nutzungsvereinbarung («Vereinbarung») gilt ab dem 28. JULI 2022. Sie gilt für Nutzer der Dienstleistungen von Remitly, die im Fürstentum Liechtenstein ansässig sind.

1. UNSERE VEREINBARUNG MIT IHNEN

1.1 Diese Vereinbarung ist ein Vertrag zwischen Ihnen und Remitly Europe Limited («Remitly», «wir», «uns» und «unser»). Sie beschreibt die Bedingungen, an die Sie gebunden sind, wenn Sie auf unsere Produkte (seien es Dienstleistungen oder digitale Inhalte) zugreifen und/oder diese nutzen («Dienstleistungen»). Wenn wir in dieser Vereinbarung die Worte «Sie» und «Ihr» verwenden, beziehen sie sich auf die Nutzer unserer Dienste.

Diese Vereinbarung enthält Bestimmungen, die sich speziell auf die Registrierung Ihrer Daten bei uns beziehen (d. h. wenn Sie ein 'Profil' erstellen – siehe Abschnitt 3.1 unten), sowie Bestimmungen, denen Sie jedes Mal zustimmen müssen, wenn Sie uns mit der Durchführung einzelner Zahlungstransaktionen beauftragen. Beide Begriffe sind der Einfachheit halber in diesem einen Dokument enthalten.

1.2 Andere wichtige Dokumente. Wir weisen Sie auch auf unsere Privacy Policy und unsere Cookie Policy («Richtlinien») hin, die alle relevanten Informationen darüber enthalten, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden, wenn wir Ihnen unsere Dienste zur Verfügung stellen, einschliesslich Informationen über Ihre Rechte nach dem Datenschutzgesetz und wie Sie unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren können. Wenn Sie an unserem «Rewards»-Programm teilnehmen, gelten für Sie ebenfalls besondere Bedingungen. Sie finden sie, indem Sie here klicken.

1.3 Wo kann ich sonst noch eine Kopie dieser Vereinbarung und der dazugehörigen Richtlinien finden?
Die aktuellen Versionen dieser Vereinbarung, der Datenschutzrichtlinie und der Cookie-Richtlinie werden Ihnen in der Fusszeile unserer Website zur Verfügung gestellt. Wir empfehlen Ihnen dringend, eine Kopie dieser Dokumente auszudrucken oder herunterzuladen und zu speichern und sich auf die aktuelle Version zu beziehen, wenn Sie unsere Dienste von Zeit zu Zeit nutzen.

1.4 Wann werden die Bedingungen dieses Vertrages für mich rechtsverbindlich? Sie akzeptieren und stimmen den Bedingungen dieser Vereinbarung (einschließlich aller Richtlinien) zu, wenn Sie:

  1. die Annahme der elektronischen Version dieser Vereinbarung bestätigen, wenn Ihnen diese Option zur Verfügung gestellt wird (z. B. wenn Sie sich über unsere Website oder unsere mobile App für die Remitly-Dienste registrieren); oder
  2. mit der Nutzung unserer Dienste beginnen oder versuchen, diese zu nutzen (einschliesslich des Zugriffs auf, des Herunterladens und/oder der Nutzung von Remitly-Diensten) – unter diesen Umständen erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Nutzung unserer Dienste von diesem Zeitpunkt an als Annahme dieser Vereinbarung betrachten.

1.5 Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen

Da diese Vereinbarung rechtsverbindliche Bedingungen enthält, die für Ihre Nutzung unserer Dienste gelten, lesen Sie sie bitte und vergewissern Sie sich, dass Sie mit ihnen einverstanden sind, bevor sie für Sie verbindlich werden und jedes Mal, wenn Sie unsere Dienste nutzen. Vergewissern Sie sich insbesondere, dass sie alles enthalten, was Sie wünschen, und nichts, mit dem Sie nicht einverstanden sind, bevor Sie sich entscheiden, sie zu akzeptieren und unsere Dienste zu nutzen. Wenn Sie mit irgendeinem Teil dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind, nutzen Sie unsere Dienste bitte nicht. Diese Vereinbarung enthält bestimmte Einschränkungen, Risiken sowie Hinweise zur ordnungsgemässen Nutzung unserer Dienste. Um Ihnen bei der Überprüfung zu helfen, heben wir im Folgenden einige der wichtigsten Bestimmungen hervor, die Sie besonders sorgfältig lesen und verstehen sollten, bevor Sie unsere Dienste nutzen. Wenn Sie noch unsicher sind oder weitere Informationen wünschen, sehen Sie sich bitte die Informationen auf unserer Website an oder kontaktieren Sie uns unter service@remitly.com.

Schlüsselabschnitte:

«Unsere Dienstleistungen» & «Bezahlen für unsere Dienstleistungen und Währungsumtausch» (Abschnitte
2 und 5) – In diesen Abschnitten finden Sie Informationen über die von uns angebotenen Dienstleistungen sowie über die anfallenden Gebühren. Ausserdem erhalten Sie darin wichtige Anweisungen, wie Sie uns für die Nutzung unserer Dienste
bezahlen sollen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen raten, unsere Dienste nicht zu nutzen, um Geld an Fremde zu senden.

«Erste Schritte und Nutzung unserer Dienste» (Abschnitt 3) – diese Bestimmung erklärt, wem wir die Nutzung unserer Dienste gestatten. Bitte beachten Sie, dass es sehr wichtig ist, dass Sie unsere Dienste nicht im Namen einer anderen Person nutzen.

«Geld senden» (Abschnitt 5) – in diesem Abschnitt finden Sie wichtige Informationen
Informationen darüber, wie wir Geldüberweisungen bearbeiten.

«Wichtige Dienst-Einschränkungen» (Abschnitt 7) – bitte lesen Sie diesen Abschnitt sorgfältig durch. Er enthält insbesondere eine Liste von Aktivitäten, die als «Eingeschränkte Aktivitäten» bekannt sind und die Sie nicht durchführen dürfen, wenn Sie unsere Dienste nutzen. Er enthält auch Einzelheiten darüber, welche Massnahmen wir ergreifen können, wenn Sie unsere Dienste nicht ordnungsgemäss nutzen (was dazu führen kann, dass wir Ihre
Transaktionen nicht bearbeiten).

«Wichtige Haftungsausschlüsse» & «Unsere Verantwortung für von Ihnen erlittene Verluste oder Schäden» (Abschnitte 12 und 14) – diese Abschnitte erklären die Umstände, unter denen wir Ihnen gegenüber verantwortlich sind (oder nicht), wenn wir unsere Dienstleistungen erbringen.

«Ihre Verantwortung für von Ihnen verursachte Verluste» (Abschnitt 13) – dieser Abschnitt
skizziert die Umstände, unter denen Sie für von Ihnen verursachte Verluste haften können.

«Änderungen an unseren Dienstleistungen und unserer Vereinbarung» (Abschnitt 18) – dieser Abschnitt
enthält wichtige Details darüber, wie wir unsere Vereinbarung mit Ihnen ändern können.

2. UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

2.1 Geldüberweisungen. Unsere Dienstleistungen ermöglichen es Personen mit Wohnsitz im Fürstentum Liechtenstein, Geldüberweisungen an Personen in den Ländern und Regionen vorzunehmen, die wir Ihnen über unsere Website und/oder mobile App mitteilen. Unsere Dienste funktionieren so, dass ein «Absender» unsere Dienste nutzt, um Geld zu senden und ein «Empfänger» Geld erhält, das über unsere Dienste ausgezahlt wurde. Eine «Transaktion» bezieht sich auf einen Auftrag eines Senders, der uns anweist, eine Auszahlung an einen Empfänger über unsere Dienste vorzunehmen. Der «Transaktionsbetrag» ist der Betrag, den der Sender an uns zahlt, um eine Auszahlung an den Empfänger vorzunehmen. Der «Auszahlungsbetrag» ist der Betrag, der an den Empfänger ausgezahlt wird.

2.2 Wir empfehlen Ihnen, unsere Dienste zu nutzen, um Geld an Freunde und Familie zu senden, und daher sollten Sie unsere Dienste nicht nutzen, um Geld an Fremde zu senden.

2.3 Vereinbarungen mit Dritten. Um unsere Dienste nutzen zu können, müssen Sie möglicherweise Vereinbarungen mit anderen Dienstanbietern eingehen, die wir «Drittanbieter» nennen. Wenn Sie unsere Dienste zum Beispiel über unsere mobile App nutzen, müssen Sie möglicherweise eine Vereinbarung mit dem Hersteller Ihres mobilen Geräts und dem Netzbetreiber treffen. Sie verpflichten sich, die Bedingungen der Vereinbarungen einzuhalten, die Sie mit Drittanbietern eingehen und die mit Ihrer Nutzung
unserer Dienste zusammenhängen.

3. ERSTE SCHRITTE UND NUTZUNG UNSERER DIENSTE

(Bitte beachten Sie auch die wichtigen Serviceeinschränkungen, die in Abschnitt 7 aufgeführt sind)

3.1 Profil erstellen. Um unsere Dienste nutzen zu können, müssen Sie ein Remitly-Profil erstellen
(Ihr «Profil»). Ihr Profil ermöglicht es uns, bestimmte Informationen über Sie zu speichern, wie in unserer Datenschutzerklärung näher erläutert. Ihr Profil wird nicht als Mittel zur Ausführung von Zahlungstransaktionen verwendet. Ihr Profil ist also weder ein Bank- noch ein Zahlungskonto und speichert keine Form von Wert (elektronisch oder anderweitig).

3.2 Wie Sie ein Profil erstellen können. Um ein Profil zu erstellen, sind Sie verantwortlich für und müssen:

  1. uns vollständige, genaue und wahrheitsgemässe Informationen zur Verfügung stellen, wie von uns angefordert (einschliesslich Informationen über Sie und, falls zutreffend, über die Zahlungsinstrumente (wie z. B. Ihr Bankkonto, Ihre Debit- oder Kreditkarte, die Sie verwenden möchten, wenn Sie Geld über unsere Dienste senden) («Zahlungsinstrumente») und alle Informationen und/oder Dokumente, die wir angemessenerweise benötigen). Die von Ihnen bereitgestellten Informationen werden von uns auch verwendet, um festzustellen, ob Sie zur Nutzung unserer Dienste berechtigt sind;

  2. alle Registrierungsaufgaben in der von uns angemessen geforderten Art und Form durchführen. Dies kann bedeuten, dass Sie Sicherheitsdaten (wie z. B. ein Passwort oder eine persönliche Identifikationsnummer) erstellen («Sicherheitsdaten») und/oder unsere mobile App herunterladen (falls zutreffend); und

  3. alle anderen Maßnahmen durchführen, die wir, unsere oder Ihre Drittanbieter vernünftigerweise verlangen, damit Sie auf die Dienste zugreifen und diese nutzen können.

3.3 Sie dürfen unsere Dienste nur für sich selbst nutzen.
Sie dürfen weder ein Profil erstellen, noch eine Transaktion im Namen einer anderen Person einreichen oder empfangen. Unsere Dienste werden nur Verbrauchern zur Verfügung gestellt, d. h. nur Einzelpersonen, die zu Zwecken handeln, die ganz oder überwiegend ausserhalb ihres Handels, Geschäfts, Handwerks oder Berufs liegen. Wenn Sie unsere Dienste für ein Unternehmen nutzen, verstoßen Sie gegen diese Vereinbarung, und wir können Ihre Nutzung unserer Dienste jederzeit einstellen, ohne Ihnen gegenüber haftbar zu sein. Bitte beachten Sie auch Abschnitt 7.2 zu den Einschränkungen, die für Gelder gelten, die nach Indien gesendet werden.

3.4 Es ist sehr wichtig, dass die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, korrekt sind und dass Sie uns insbesondere immer Ihre aktuelle Adresse mitteilen. Bei einer Änderung Ihrer Hauptwohnsitzadresse müssen Sie möglicherweise andere Remitly-Servicebedingungen für die Region akzeptieren, in die Sie umgezogen sind. Da bestimmte Dienste derzeit nur in ausgewählten Regionen angeboten werden, kann eine Änderung Ihrer Hauptwohnsitzadresse dazu führen, dass Sie für bestimmte Dienste nicht mehr berechtigt sind. Wenn sich Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen (einschliesslich Ihrer Postanschrift und/oder E-Mail-Adresse), im Laufe der Zeit ändern, müssen Sie uns dies unverzüglich mitteilen und/oder die Angaben in Ihrem Profil ändern, damit die Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, stets korrekt, wahrheitsgemäss und vollständig sind. Sie sind dafür verantwortlich, bei der Nutzung unserer Dienste jederzeit genaue und vollständige Angaben zu machen.

3.5 Voraussetzungen für die Nutzung unserer Dienste. Im Rahmen der Profilerstellung
müssen Sie dieser Vereinbarung (und anderen Dokumenten, die von uns von Zeit zu Zeit vorgeschlagen werden) zustimmen. Sie müssen mindestens achtzehn (18) Jahre alt sein, um auf unsere Dienste zuzugreifen oder sie als Absender zu nutzen. Wir sind von der irischen Zentralbank für die Erbringung unserer Dienstleistungen in Irland registriert und lizenziert. Wir sind im Fürstentum Liechtenstein als Zahlungsinstitut im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs tätig.

3.6 Sie müssen Ihren Wohnsitz im Fürstentum Liechtenstein haben, um die von uns angebotenen Dienste nutzen zu können. Wenn Sie in einer anderen Region ansässig sind, können Sie die für Sie geltende Vereinbarung über die Website für unsere Dienste in Ihrem Land oder Ihrer Region aufrufen. Bitte beachten Sie auch Abschnitt 8 über die Art und Weise, wie und warum wir persönliche Daten sammeln und überprüfen.

3.7 Eingeschränkte Personen und Gebiete. Es ist Ihnen vielleicht bekannt, dass es Gesetze und Vorschriften gibt, die Sanktionen gegen bestimmte Länder und Personen verhängen, was bedeutet, dass Organisationen wie die unsere bei der Erbringung unserer Dienste eingeschränkt sind, wenn sie solche Angelegenheiten betreffen. Sie dürfen unsere Dienste nicht nutzen, wenn Sie in bestimmten Regionen ansässig sind oder dort Geschäfte tätigen, wo es uns gesetzlich untersagt ist, unsere Dienste anzubieten. Weitere Informationen zu den oben genannten Themen finden Sie unter
https://www.centralbank.ie/regulation/how-we-regulate/international-financial-sanctions.

Es kann auch sein, dass wir anderen Personen oder Regionen (unabhängig davon, ob sie auf einer Sanktionsliste stehen oder nicht) unsere Dienste ganz oder teilweise nicht zur Verfügung stellen, wenn wir dadurch zum Beispiel nicht in der Lage wären, die Gesetze in Bezug auf unsere Dienste einzuhalten. Für die Nutzung bestimmter Dienste können weitere Voraussetzungen gelten, die vor der Nutzung solcher Dienste überprüft werden müssen.

3.8 Ihr Zahlungsinstrument verwenden. Sie müssen uns die Details eines Zahlungsinstruments (wie z. B. ein Bankkonto, eine Kredit- oder Debitkarte) zur Verfügung stellen (oder uns den Zugriff darauf gestatten), um Transaktionen von Fall zu Fall durchzuführen. Möglicherweise benötigen wir auch Angaben zu Ihrem Zahlungsmittel, um Gebühren und andere Verpflichtungen, die sich aus Ihrer Nutzung unserer Dienste ergeben, zu begleichen. Sie müssen uns nur dann Angaben zu einem Zahlungsinstrument machen, wenn:

  1. es sich um ein Zahlungsinstrument handelt, das noch nicht abgelaufen ist und ansonsten in Ordnung ist

  2. Sie ein autorisierter und rechtmässiger Nutzer des Zahlungsinstruments/der Zahlungsinstrumente sind.

Sie ermächtigen uns, zu überprüfen, ob Ihr Zahlungsinstrument bei dem ausstellenden Zahlungsdienstleister in Ordnung ist. Wir können Ihr Zahlungsinstrument verifizieren, indem wir eine Zahlungsautorisierung und/oder eine Gutschrift und/oder Belastung des Zahlungsinstruments mit einem geringen Betrag gemäß den entsprechenden Karten- und Zahlungssystemregeln beantragen. Wir halten uns an die Regeln der Karten- und Zahlungssysteme und erstatten Ihnen alle Beträge für Testzahlungen, die Ihrem Zahlungsinstrument belastet wurden.

3.9 Profillimit. Sie dürfen nur 1 (ein) Profil registrieren und eröffnen, und wir können die Anzahl der E-Mail-Adressen und Zahlungsmittel, die mit Ihrem Profil verknüpft werden können, beschränken.

4. ZAHLUNG FÜR UNSERE DIENSTLEISTUNGEN UND WÄHRUNGSUMTAUSCH

4.1 Unsere Servicegebühr. Als Gegenleistung dafür, dass wir Ihnen unsere Dienste zur Verfügung stellen, stimmen Sie zu, uns für jede Transaktion, die Sie uns übermitteln, zusätzlich zum Transaktionsbetrag eine Servicegebühr («Servicegebühr») zu zahlen. Bevor Sie uns Ihre Zustimmung zur Ausführung Ihrer Transaktion erteilen, erhalten Sie klare Angaben zur Höhe der einzelnen Servicegebühr für eine Transaktion, damit Sie Zeit haben, sich zu überlegen, ob Sie diese Servicegebühr für unseren Service in Rechnung stellen möchten. Für einige Dienstleistungen können wir vereinbaren, Ihnen keine Servicegebühr zu berechnen. Die Zahlung unserer Servicegebühr und des Transaktionsbetrags in der entsprechenden Währung ist fällig und von Ihnen an uns zu dem Zeitpunkt zu zahlen, an dem die Transaktion von Ihnen zur Bearbeitung eingereicht wird. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir alle Servicegebühren, alle anwendbaren Steuerabzüge oder andere Gebühren, die in dieser Vereinbarung ausdrücklich vorgesehen sind, die Sie uns möglicherweise schulden, von jedem Zahlungstransaktionsbetrag abziehen, den wir dem von Ihnen benannten Empfänger zur Verfügung stellen.
4.2 Wie Sie uns für unsere Dienstleistungen bezahlen können. Wir erlauben Ihnen nur, für unsere Dienstleistungen zu bezahlen (einschliesslich der Zahlung des Transaktionsbetrags und aller anfallenden Servicegebühren):

  1. in Übereinstimmung mit den Anweisungen, die unser Service Ihnen zur Zahlung mitteilt; und
  2. entweder durch Verwendung von:
  3. einer Debit- oder Kreditkarte, deren zulässige Marken wir Ihnen über unseren Service mitteilen («Kartenfinanzierte Zahlungen»); oder
  4. einer Banküberweisung (zum Beispiel über das EU/EWR-Verfahren „SEPA“ («Bankfinanzierte Zahlungen»).

Wir sind unter keinen Umständen verpflichtet, Zahlungen für unsere Dienstleistungen mit anderen Zahlungsmethoden zu akzeptieren. Wenn Sie uns mit einer anderen Zahlungsmethode (z. B. in bar) oder auf eine Art und Weise bezahlen (oder dies versuchen), mit der wir Sie nicht zur Zahlung auffordern, sind wir nicht verpflichtet, Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen, und dies wird von uns so behandelt, als würden Sie eine wesentliche Bedingung dieser Vereinbarung verletzen.

4.3 Kartenfinanzierte Zahlungen. Wenn Sie uns mit einer Debit- oder Kreditkarte bezahlen, erklären Sie sich damit einverstanden, uns den Transaktionsbetrag sowie alle Gebühren oder Kosten, die Sie uns im Rahmen dieses Vertrags schulden, mit der von Ihnen angegebenen Debit- oder Kreditkarte zu bezahlen. Jedes Mal, wenn Sie uns eine Transaktion übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir berechtigt sind, Ihre angegebene Debit- oder Kreditkarte für jede Geldtransaktion sowie die Gebühren, die Sie uns schulden, zu belasten, bevor wir unsere Dienstleistungen oder eine andere Transaktion durchführen.

4.4 Bankfinanzierte Zahlungen. Wenn Sie uns für unsere Dienstleistungen (einschließlich der Zahlung des Transaktionsbetrags und etwaiger Servicegebühren) mit einer Banküberweisung bezahlen, müssen Sie die Ihnen mitgeteilten Anweisungen für eine solche Zahlung befolgen.

Wenn Sie unsere Funktion Easy Bank Transfer nutzen, können Sie über unsere «Open Banking»-Partner (z. B. TrueLayer) auf Ihre Konten bei anderen Anbietern zugreifen und Zahlungen von diesen Konten an Remitly veranlassen, um unsere Dienste zu bezahlen. Unsere Open Banking-Partner sind berechtigt, diese Dienste anzubieten.

Wenn Sie Open Banking-Dienste nutzen, um eine Zahlung von einem Konto, das Sie bei einem anderen Anbieter haben, zu veranlassen:

  1. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Kontozugangsdaten korrekt eingeben, damit Sie erfolgreich Zahlungen an Remitly veranlassen können.
  2. Sie müssen alle Bedingungen und Konditionen einhalten, die Sie mit unseren Open Banking-Partnern vereinbart haben, um deren Dienste zu nutzen.

Wenn Sie unsere Funktion «Manuelle Überweisung» verwenden, gelten die folgenden Bedingungen für die Nutzung dieser Zahlungsmethode:

  1. Sie müssen uns von einem Bankkonto bezahlen, das mit Ihrem Profilnamen übereinstimmt, und Sie müssen die Gelder auch unter Verwendung des von uns als verfügbar mitgeteilten Bankfinanzierungsplans an uns überweisen. Ihre bankfinanzierte Zahlung muss von einem Konto bei einem im Fürstentum Liechtenstein ansässigen Kreditinstitut stammen, das genau auf den Namen lautet, der in Ihrem Profil angegeben ist, und elektronisch an uns überwiesen werden.
  2. Sie müssen uns innerhalb des Zeitrahmens bezahlen, den wir Ihnen mitteilen. Sie müssen die Bankfinanzierte Zahlung über Ihren eigenen Bank- oder Bausparkassenkanal ausführen, so dass wir die Zahlung innerhalb des Zeitrahmens erhalten, den wir Ihnen mitteilen, wenn Sie Ihre Transaktion zur Bearbeitung einreichen.
  3. Sie müssen die korrekten Zahlungsdaten eingeben und den genauen Betrag bezahlen. Sie müssen die genauen Angaben, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, eingeben und verwenden, um eine bankfinanzierte Zahlung zu tätigen. Zu diesen Angaben gehören die Bankleitzahl unseres Kontos, die Kontonummer sowie der genaue Zahlungsbetrag und die Referenznummer, die wir Ihnen im Zusammenhang mit der Transaktion mitteilen. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese genauen Angaben machen. Wenn die von Ihnen gemachten Angaben nicht korrekt sind, kann es sein, dass Ihre Zahlung an eine andere Person geht und es nicht möglich ist, Ihr Geld von dieser Person zurückzubekommen. Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, sind wir weder verantwortlich noch haftbar für Verluste, die Sie erleiden (oder für irgendeine Form der Rückerstattung), wenn Sie Geld an eine andere Person als uns senden und/oder Ihre Zahlung von uns nicht anerkannt wird, weil Sie nicht die korrekten Angaben gemacht haben.

4.5 Konsequenzen, wenn Sie uns nicht korrekt bezahlen. Wenn Sie bei einer Zahlung an uns die in diesem Abschnitt 4 dargelegten Anforderungen nicht erfüllen, werden wir Ihre Zahlung (oder Ihren Zahlungsversuch) als eingeschränkte Aktivität behandeln (siehe Abschnitt 7) und zusätzlich zu den anderen Rechten, die wir gemäss dieser Vereinbarung haben:

  1. Ihre Transaktion kann storniert und/oder verzögert werden; und/oder
  2. wir können Ihre bankfinanzierte Zahlung zurückerstatten, vorbehaltlich des Abschlusses von Risiko- und anderen Prüfungen, die wir angemessenerweise durchführen können; und/oder
  3. wir können Ihnen die Nutzung unserer Dienste untersagen oder aussetzen, was auch bedeuten kann, dass wir unsere Rechtsbeziehung zu Ihnen beenden (mit oder ohne vorherige Warnung); und/oder
  4. Ihre Zahlung kann Gegenstand eines rechtlichen oder behördlichen Verfahrens sein, bei dem Sie möglicherweise keine Rückerstattung Ihrer Zahlung erhalten.

4.6 Andere Gebühren und Beträge, die Sie uns möglicherweise schulden. Wenn Sie eine Transaktion einreichen, die dazu führt, dass uns eine Gebühr oder ein Betrag in Rechnung gestellt wird, weil Ihr Zahlungsinstrument nicht auf potenziell rechtmässige Weise und/oder mit unzureichender Deckung oder unzureichendem Guthaben verwendet wurde, stimmen Sie zu, uns den Betrag zu zahlen, der dem uns in Rechnung gestellten Betrag entspricht. Insbesondere wenn Sie eine Transaktion einreichen, die dazu führt, dass uns «NSF-Gebühren», «Rückbuchungsgebühren», eine Rückforderung des Transaktionsbetrags oder andere ähnliche Kosten in Rechnung gestellt werden, erklären Sie sich damit einverstanden, Remitly alle diese Gebühren und Beträge zu erstatten. Diese anderen Gebühren und Entgelte sind von Ihnen an uns zu dem Zeitpunkt zu zahlen, an dem wir Ihnen mitteilen, dass die entsprechende Gebühr oder das entsprechende Entgelt angefallen ist. Um einige dieser Gebühren näher zu erläutern: Eine «NSF»-Gebühr (auch bekannt als Gebühr für unzureichende Deckung) entsteht in dem Maße, in dem wir von unseren Bankpartnern benachrichtigt und mit einer Gebühr belastet werden, wenn auf dem Bankkonto, das Sie zur Finanzierung Ihrer Transaktion verwenden, keine ausreichende Deckung vorhanden ist. Eine «Rückbuchungsgebühr» fällt auch an, wenn ein Kartennutzer sich direkt an seinen Kartenaussteller (z. B. eine Bank) wendet. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein Kartennutzer bei seiner Bank geltend macht, dass eine Zahlung, die im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes mit dieser Karte getätigt wurde, unrechtmässig erfolgt ist, und der Kartenaussteller uns schliesslich wegen unserer Beteiligung an einer solchen Transaktion in Anspruch nimmt. Für den Fall, dass Sie uns Beträge schulden, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Schulden mit legalen Mitteln einzutreiben, einschliesslich und ohne Einschränkung durch die Einschaltung eines Inkassobüros.

4.7 Währungsumrechnung und Wechselkurse. Mit unseren Diensten können Sie nur Geldüberweisungen in bestimmten Währungen tätigen. In der Regel ist dies die Währung, die im Land oder in der Region des Empfängers verfügbar ist, es können aber auch andere sein. Unsere Online-Formulare berechnen die Währung, die Ihrem Empfänger zur Verfügung steht, und den entsprechenden Wechselkurs. Sie können dies überprüfen, bevor Sie eine Transaktion durchführen, und es wird Ihnen auch in unserer Transaktionsbestätigung mitgeteilt. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass wir möglicherweise Einnahmen aus dem Wechselkurs erzielen, der auf eine Transaktion angewendet wird. Indem Sie uns anweisen, eine Transaktion über unseren Service zu bearbeiten, erklären Sie sich mit der Anwendung des für diese Transaktion berechneten Wechselkurses einverstanden.

4.8 Sie sind für die Gebühren und Kosten Dritter verantwortlich. Bei der Nutzung unserer Dienste können andere Dritte Gebühren, Kosten oder andere Verbindlichkeiten erheben. Dies kann Ihre Bank, Ihr Kartenaussteller, Ihr Telefonanbieter oder Ihr Internetprovider sein. Beispielsweise können einige Kreditkartenaussteller die Verwendung Ihrer Kreditkarte zur Nutzung unserer Dienste als «Bargeldvorschuss» behandeln und zusätzliche Gebühren und Zinsen für die Transaktion erheben. Auch Ihr Telefon- und/oder Internetanbieter kann Ihnen Gebühren für Daten- und Nachrichtendienste in Rechnung stellen. Sie (und nicht wir) sind für alle Gebühren, Abgaben, Kosten und/oder Auslagen verantwortlich, die von solchen Dritten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste erhoben werden. Bitte prüfen Sie Ihre Vereinbarungen mit diesen Drittanbietern auf Einzelheiten zu diesen zusätzlichen Kosten.

4.9 Steuern. Die Meldung und Zahlung aller anwendbaren Steuern, die sich aus Ihrer Nutzung der Dienste ergeben, liegt in Ihrer Verantwortung. Sie erklären sich damit einverstanden, alle anwendbaren Steuergesetze in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Dienste einzuhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Meldung und Zahlung von Steuern, die im Zusammenhang mit Ihren über die Dienste getätigten Transaktionen anfallen.

5. Geld versenden

5.1 Bearbeitung Ihrer Transaktionen. Wenn Sie eine Transaktion einreichen, beantragen Sie, dass wir Ihre Transaktion bearbeiten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angebot, Ihre Transaktion gemäss den Bedingungen dieser Vereinbarung zu bearbeiten, annehmen oder ablehnen können und dass wir nicht verpflichtet sind, eine Transaktion für Sie durchzuführen, wenn Sie z.B. eine Ihrer in dieser Nutzungsvereinbarung festgelegten Verpflichtungen in nicht unerheblicher Weise verletzt haben (und stellen Sie zu diesem Zweck bitte sicher, dass Sie keine der in Abschnitt 7 genannten «Eingeschränkten Aktivitäten» durchführen).

5.2 Ausführungszeiten der Transaktionen. Vorbehaltlich der übrigen Bestimmungen dieses Vertrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Transaktionen mit der gebotenen und angemessenen Sorgfalt ausführen und dem Zahlungsdienstleister Ihres Empfängers Geldbeträge gutschreiben, und zwar innerhalb der folgenden Ausführungsfristen, nachdem wir Ihren gültigen Zahlungsauftrag für die Transaktion an einem Geschäftstag erhalten haben, der sein kann:

  1. sobald es unsere Partner und die uns zur Verfügung stehenden Zahlungsnetzwerke erlauben; oder
  2. wenn wir Sie anderweitig benachrichtigen (was innerhalb weniger Stunden nach Erhalt Ihres gültigen Zahlungsauftrags der Fall sein kann).

Der Zeitpunkt des Eingangs Ihres Zahlungsauftrags ist der Zeitpunkt, an dem wir ihn erhalten, vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung. Wenn wir Ihren Zahlungsauftrag nicht an einem Geschäftstag erhalten, können wir den Eingang Ihres Zahlungsauftrags am folgenden Geschäftstag behandeln.

Es gelten besondere Regeln für den Zeitpunkt bestimmter Zahlungen, wenn unser Service es Ihnen ermöglicht, Geld innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums zu senden (der auch als „EWR“ bezeichnet wird – diese Region umfasst alle Länder der Europäischen Union sowie Liechtenstein, Island und Norwegen).

Diese besonderen Regeln für die Ausführung von Zahlungen sind:

  1. Zahlungen in Euro an Empfänger im EWR – diese werden dem Zahlungsdienstleister des Empfängers spätestens am Ende des folgenden Geschäftstages zur Verfügung gestellt, nachdem wir Ihren gültigen Zahlungsauftrag für die Transaktion gemäss den Bedingungen dieser Vereinbarung erhalten haben
  2. Alle anderen Zahlungen in anderen EWR-Währungen an Empfänger im EWR – diese werden dem Zahlungsdienstleister des Empfängers spätestens am Ende des vierten Geschäftstages, nachdem wir Ihren gültigen Zahlungsauftrag für die Transaktion gemäss den Bedingungen dieser Vereinbarung erhalten haben, zur Verfügung gestellt.

Wir sind damit einverstanden, dass die oben beschriebenen «besonderen Regeln für die Ausführung von Zahlungen» nicht für Zahlungsvorgänge gelten, die in anderen Währungen ausgeführt werden.

Bitte beachten Sie, dass der Zahlungsdienstleister des Empfängers zwar wahrscheinlich gesetzlich verpflichtet ist, diese Gelder zur Verfügung zu stellen, sobald er sie erhalten hat, dass es jedoch zu weiteren Verzögerungen kommen kann, wenn Ihr Empfänger die Gelder erhält, was u. a. von den Öffnungszeiten des Zahlungsdienstleisters des Empfängers abhängt und davon, dass dieser seine eigenen Überprüfungen der Kundenidentität des Empfängers abschliesst.

5.3 Ausführungsfristen, Bedingungen und was wir von Ihnen benötigen, um Ihre Transaktionen zu bearbeiten. Unsere Verpflichtungen in 5.2 oben unterliegen ebenfalls den folgenden Bedingungen:

  1. Sie stellen uns die Informationen zur Verfügung, die wir benötigen. Wir behandeln Ihren Zahlungsauftrag nur dann als gültig bei uns eingegangen, wenn Sie aktuelle, genaue und vollständige Angaben zu Ihren Daten gemacht haben:
  2. Sie selbst und Ihre Nutzung unserer Dienste – wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Mobilnummer, Ihr Passwort, andere Sicherheitsnachweise oder andere Identifizierungsmerkmale, die wir Ihnen mitteilen; und
  3. die Transaktion – wie z. B. korrekte, genaue und vollständige Angaben zum Empfänger und alle obligatorischen Angaben, die von Ihnen verlangt werden, wenn Sie unsere Zahlungsvorgänge abwickeln. Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, haften wir Ihnen gegenüber nicht für Verluste im Zusammenhang mit der Durchführung einer Transaktion, wenn Sie uns nicht die korrekten, genauen und vollständigen Angaben zu Ihrem Empfänger (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf dessen Bankdaten) mitteilen.

Wenn Sie uns per Banküberweisung bezahlen, behandeln wir Ihren Zahlungsauftrag nur dann als gültig bei uns eingegangen, wenn Sie die in Abschnitt 4.4 genannten Anforderungen erfüllen.

  1. Sie verfügen über ausreichende Mittel. Es kann zwar Umstände geben, unter denen wir dies tun können, aber wir sind nicht verpflichtet, Ihren Zahlungsauftrag als bei uns eingegangen zu behandeln oder Ihre Transaktion zu bearbeiten, wenn Sie nicht über genügend frei verfügbare Mittel verfügen (oder wir diese nicht erhalten haben), um die Transaktion durchführen zu können. Zu diesem Zweck sind «verrechnete Gelder» Gelder, die nicht ausstehen und von unseren Bankpartnern mit uns abgerechnet werden; und, in Bezug auf kartenfinanzierte Zahlungen, ohne Einschränkung von Ihrer registrierten und gültigen Debit- oder Kreditkarte genutzt werden können; und über das entsprechende Zahlungsnetzwerk abgerechnet werden.
  2. Andere zulässige Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Transaktionen. Die Bearbeitung Ihrer Transaktion kann sich dadurch verzögern, dass wir uns bemühen, Ihre Identität zu überprüfen, mehr über Ihre Nutzung unserer Dienste herauszufinden (z. B. wenn wir Ausgabenlimits überprüfen), Betrugsüberprüfungen durchzuführen, Ihre Zahlungsinstrumente zu validieren und anderweitig Gesetze einzuhalten und/oder unser finanzielles Risiko zu verwalten. Wir betrachten Ihren Antrag auf Bearbeitung einer Transaktion erst dann als ordnungsgemäß bei uns eingereicht oder eingegangen, wenn wir sicher sein können, dass diese Angelegenheiten zu unserer Zufriedenheit (in angemessener Weise) erledigt worden sind.

5.4 Ihre Autorisierung zur Kartenzahlung an uns. Wenn Sie uns für unsere Dienstleistungen mit einer Debit- oder Kreditkarte bezahlen, ermächtigen Sie uns zur Bearbeitung Ihrer Transaktion, alle Debit- oder Kreditkarten zu belasten, die wir akzeptieren können (einschliesslich Ihrer berechtigten Kreditkarte und/oder Debitkarte). Sie können uns die Genehmigung zur Belastung Ihrer Debit- oder Kreditkarte entziehen, indem Sie diese aus Ihrem Profil entfernen. Wenn Ihre Zahlung fehlschlägt, ermächtigen Sie uns, einen oder mehrere Versuche mit derselben Debit- oder Kreditkarte zu unternehmen. Indem Sie eine Debit- oder Kreditkarte zu Ihrem Profil bei uns hinzufügen, teilen Sie uns mit, dass Sie der rechtmässige Nutzer dieser Debit- oder Kreditkarte sind. Bitte beachten Sie auch bestimmte Gebühren, die bei der Verwendung verschiedener Arten von Debit- oder Kreditkarten anfallen können, wie in Abschnitt 4 (Bezahlung unserer Dienstleistungen und Währungsumtausch) beschrieben.

5.5 Transaktionsinformationen. Sofern wir Ihre Nutzung unserer Dienste nicht eingeschränkt haben, können Sie Ihre Details zu ausgeführten Zahlungstransaktionen und andere Informationen zu Ihrer Transaktionshistorie einsehen, indem Sie sich in Ihrem Profil anmelden. Sie erklären sich damit einverstanden, Ihre Transaktionen über Ihr Profil einzusehen, anstatt periodische Auszüge per Post zu erhalten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass alle von Ihnen hinzugefügten Empfängerdaten von uns aufgezeichnet werden, damit Sie in Zukunft problemlos Transaktionen mit diesem Empfänger durchführen können, und Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie mit diesen Daten eine Liste vertrauenswürdiger Empfänger erstellt haben.

Über Ihr Profil können Sie auch einen Bericht herunterladen. Wir stellen Ihnen die relevanten Details Ihrer Transaktionen zur Verfügung, einschliesslich aller anfallenden Gebühren und aller anderen Beträge, die Ihnen in dem betreffenden Zeitraum in Rechnung gestellt wurden. Wir werden diese Angaben nur dann aktualisieren (und solche Aktualisierungen zur Verfügung stellen), wenn in dem betreffenden Zeitraum eine Aktivität stattgefunden hat oder Gebühren angefallen sind. Die Art und Weise, wie wir Ihnen die Transaktionsdaten zur Verfügung stellen, ermöglicht es Ihnen, die Daten unverändert zu speichern und zu reproduzieren, zum Beispiel durch das Ausdrucken einer Kopie. Wir stellen sicher, dass die Details jeder Transaktion mindestens 13 Monate lang nach ihrer erstmaligen Bereitstellung für Sie online einsehbar sind.

5.6 Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie uns die korrekten Transaktionsdaten zur Verfügung stellen – diese können im Nachhinein möglicherweise nicht mehr korrigiert werden. Wenn Sie eine Transaktion mit uns durchführen, liegt es in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass alle Transaktionsdetails vollständig, genau und korrekt sind (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf die Angaben zum Empfänger und dessen Bankverbindung), da wir Ihnen nicht immer die Möglichkeit geben können, die Details Ihrer Transaktion zu ändern, sobald diese zur Bearbeitung an uns übermittelt wurde. Unter bestimmten Umständen haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung, und Sie können eine gültige Transaktion jederzeit stornieren, solange sie noch nicht abgeschlossen ist.

5.7 Andere Rechte, die Sie haben. Sie haben möglicherweise bestimmte Rechte und Schutzmassnahmen, die Ihnen im Rahmen Ihrer Vereinbarung mit dem Anbieter Ihres Zahlungsinstruments oder allgemein durch das Gesetz in Bezug auf die Zahlungen für eine Transaktion, die mit Ihrer registrierten Kredit- oder Debitkarte getätigt werden, gewährt werden (z. B. können irische Nutzer Ihren Kreditkartenaussteller möglicherweise gemäss Abschnitt 42 des Consumer Credit Act 1995 haftbar machen). Sie sollten Ihre Vereinbarung mit dem Anbieter Ihres Zahlungsinstruments konsultieren, um Einzelheiten über solche Schutzmaßnahmen zu erfahren.

6. GELD ERHALTEN

6.1 Dienstleister. Wir arbeiten mit lokalen Banken und anderen Drittanbietern (jeweils ein «Dienstanbieter») zusammen, um den Empfängern Gelder zur Verfügung zu stellen, die durch Bankeinzahlungen, Bargeldabhebungen oder andere Methoden, die wir über unsere Dienste beschreiben, verfügbar gemacht werden können. Wir bemühen uns, auf unserer Website aktuelle Informationen über den Standort, die Verfügbarkeit und die Öffnungszeiten unserer Dienstleister bereitzustellen. Wir stornieren die den Empfängern im Wege der Barabhebung zur Verfügung gestellten Gelder, wenn sie nicht innerhalb von 60 Kalendertagen nach ihrer erstmaligen Bereitstellung wirksam abgeholt werden, und erstatten die Beträge soweit möglich an das Zahlungsinstrument zurück, das für die Überweisung verwendet wurde (vorbehaltlich der von unseren Partnern für die Zahlungsabwicklung festgelegten Fristen und Bedingungen).

6.2 Verifizierung. Die Empfänger müssen ihre Identität nachweisen, bevor sie die Mittel erhalten, indem sie einen gültigen Ausweis vorlegen. Ausserdem kann von den Empfängern verlangt werden, dass sie eine Referenznummer oder eine ähnliche Kennung für ihre Transaktionen angeben. Die genauen Angaben, die erforderlich sind, hängen vom Dienstanbieter des Empfängers ab und können Ihnen über unseren Dienst mitgeteilt werden.

7. WICHTIGE SERVICE-EINSCHRÄNKUNGEN

7.1 Unser allgemeines Recht, Ihre Nutzung unseres Dienstes einzuschränken. Zusätzlich zu den an anderer Stelle in dieser Vereinbarung beschriebenen Beschränkungen können wir jede Transaktion ablehnen, wenn dies vernünftigerweise notwendig ist, um Sie und/oder uns zu schützen, oder wenn dies anderweitig erforderlich ist, damit wir gesetzliche oder behördliche Anforderungen erfüllen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir auch allgemeine Praktiken und Beschränkungen für die Nutzung unserer Dienste festlegen können, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf die Anwendung von Beschränkungen für den zu überweisenden Betrag, entweder pro Transaktion oder auf aggregierter Basis. Diese Grenzen werden von uns festgelegt und basieren auf unserer Bewertung von Leistungs- und Risikofaktoren, zu denen einige oder alle der folgenden Faktoren gehören können: unsere Risikobewertung Ihres Profils, Ihr Standort, der Standort eines Empfängers, die Registrierungsinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, und unsere Fähigkeit, diese zu überprüfen, sowie rechtliche Anforderungen, die wir einhalten müssen (z. B. kann es sein, dass einige Gesetze einer bestimmten Region es uns nicht erlauben, unsere Dienste mit der gleichen Funktionalität anzubieten, die wir Ihnen zur Verfügung stellen können). Diese Beschränkungen können für einzelne Profile auferlegt werden oder, wenn wir dies nachweislich festgestellt haben, für Profile, bei denen es sich um verknüpfte Profile handelt. Wir können auch Betrugs- und Risikomodelle verwenden, wenn wir das Risiko einschätzen, das mit Ihrer Nutzung unserer Dienste verbunden ist (auch wenn Sie sich für Ihr Profil registrieren).

7.2 Transaktionen nach Indien. Remitly bearbeitet Transaktionen nach Indien im Rahmen der von der Reserve Bank of India eingerichteten Rupee Drawing Arrangements. Sie sind sich bewusst, dass die Nutzung des Dienstes für kommerzielle Zwecke oder Spenden an wohltätige Organisationen verboten ist.

7.3 Eingeschränkte Aktivitäten. Zusätzlich zu den oben genannten Punkten behandeln wir die folgenden Angelegenheiten als «Eingeschränkte Aktivitäten», das heisst, wenn Sie:

  1. unsere Dienste (oder den begründeten Verdacht, dass Sie unsere Dienste genutzt haben oder nutzen werden) für illegale Zwecke oder unter Verstoss gegen geltende Gesetze nutzen, die sich auf uns oder Ihre Nutzung unserer Dienste auswirken (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Betrug, die Finanzierung von terroristischen Organisationen und/oder Geldwäsche).

  2. unsere Dienste in Verbindung mit sexuell orientierten Materialien oder Dienstleistungen, Glücksspielen, dem Kauf oder Verkauf von Tabak, tabakähnlichen Utensilien, Schusswaffen, verschreibungspflichtigen Medikamenten oder anderen kontrollierten Substanzen nutzen. Es ist Ihnen ausserdem untersagt, unsere Dienste in dem Versuch zu nutzen, die von uns oder einem anderen Nutzer auferlegten Nutzungsbeschränkungen zu missbrauchen, auszunutzen oder zu umgehen;

  3. gegen eine wesentliche Bedingung dieser Vereinbarung (oder einer anderen Vereinbarung, die Sie mit uns geschlossen haben) verstossen oder Geld an einen Empfänger senden, dessen Handlungen oder Unterlassungen als Verstoss gegen eine Vereinbarung mit uns gewertet würden, wenn er sie mit uns geschlossen hätte (was in beiden Fällen weder ein trivialer noch ein technischer Verstoss ist);

  4. ein inakzeptables Haftungs-, Kredit- und/oder Betrugsrisiko für uns und/oder unsere Nutzer darstellen (wie wir auf der Grundlage von Beweisen angemessen feststellen können);

  5. falsche, unvollständige, ungenaue oder irreführende Informationen bereitstellen, die nicht nur trivial sind (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Informationen, die Teil unseres Prozesses der Profilerstellung sind und/oder die Informationen, die wir von Ihnen anfordern, um eine Transaktion durchzuführen);

  6. bei einer Untersuchung nicht kooperieren oder uns weitere Informationen oder Bestätigungen über Sie oder Ihre Nutzung unserer Dienste liefern, die wir angemessenerweise anfordern können;

  7. sich selbst einen Vorschuss von Ihrer Kreditkarte gewähren (oder anderen dabei zu helfen) oder anderweitig versuchen, mehr Geld zu erhalten, als Ihnen zusteht (was manchmal als «double dip» oder ungerechtfertigte Bereicherung bezeichnet wird), indem Sie für dieselbe Transaktion Geld von uns, einem anderen Nutzer unserer Dienste, einer Bank oder einem Debit- oder Kreditkartenunternehmen erhalten oder versuchen, es zu erhalten;

  8. ein Profil kontrollieren, das mit einem anderen Profil verknüpft ist, einschliesslich solcher, die an einer dieser eingeschränkten Aktivitäten teilgenommen haben;

  9. von einem Land oder einer Region ausserhalb des Fürstentums Liechtenstein auf unsere Dienste zugreifen, was von uns nicht erlaubt ist, oder einen «anonymisierenden Proxy» oder ein anderes Tool zu verwenden, das Ihre Nutzung des Internets unauffindbar macht;

  10. Roboter, Spider, Scraper oder automatische Geräte oder manuelle Verfahren verwenden, um unsere Website oder App zu überwachen oder zu kopieren oder das geistige Eigentum von Remitly in irgendeiner Weise anzuzeigen, zu verwenden, zu kopieren oder zu verändern (siehe auch Abschnitt 11 Geistiges Eigentum von Remitly).

Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass die Teilnahme an den oben genannten eingeschränkten Aktivitäten den sicheren Zugang und/oder die sichere Nutzung Ihres Zahlungsinstruments, Ihres Profils oder der Dienste im Allgemeinen durch Sie oder andere Remitly-Kunden beeinträchtigt. Sie erklären sich ferner bereit, mit uns zusammenzuarbeiten, wenn wir dies vernünftigerweise verlangen, um jegliche eingeschränkte Aktivität im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste zu untersuchen.

7.4 Sie verpflichten sich, keine eingeschränkten Aktivitäten durchzuführen. Falls:

a. Sie eingeschränkte Aktivitäten durchführen oder versuchen, sie durchzuführen, oder wenn wir aufgrund unseres tatsächlichen oder vermuteten Wissens, das durch Beweise gestützt wird, vernünftigerweise annehmen, dass Sie dies getan haben könnten; oder

b. wir den begründeten Verdacht haben, dass eine unbefugte oder betrügerische Nutzung der Dienste oder die Sicherheit Ihrer Nutzung der Dienste (einschliesslich der Sicherheitsmerkmale Ihres Profils und/oder Ihrer Sicherheitsnachweise) beeinträchtigt wurde; oder

c. wie wir an anderer Stelle in dieser Vereinbarung ausdrücklich erwähnt haben, dann behalten wir uns das Recht vor, ohne Haftung Ihnen gegenüber die in Abschnitt 7.5 unten genannten Massnahmen zu ergreifen.

7.5 Massnahmen, die wir ergreifen können. Die Massnahmen, die wir gemäss Abschnitt 7.4 ergreifen können, können je nach den Umständen eine oder mehrere der folgenden Massnahmen umfassen:

a. Verzögerung, Rückgängigmachung, Stornierung, Ablehnung oder Verweigerung der Bearbeitung der Zahlungsanweisung und Änderung der Transaktionsdaten (oder Ergreifung ähnlicher Massnahmen über andere Zahlungsdienstleister); und/oder

b. Schliessung oder Aussetzung Ihres Profils, Ihrer Nutzung eines bestimmten Zahlungsinstruments und/oder die Nutzung unserer Dienste (ganz oder teilweise), einschliesslich der Unterlassung der künftigen Bereitstellung von Diensten für Sie; und/oder

c. Bearbeiten, Ändern, Verweigern der Veröffentlichung von Inhalten und/oder Verweigern der Ausführung von Zahlungsanweisungen oder Datenübertragungen im Zusammenhang mit einer eingeschränkten Aktivität; und/oder

d. Meldung der Transaktion und anderer relevanter Informationen über Sie und Ihre Nutzung unserer Dienste (einschließlich Profildaten und Ihrer persönlichen Daten) an eine Aufsichtsbehörde (einschliesslich der Datenschutzbehörde des Fürstentums Liechtenstein), die Polizei oder eine andere Strafverfolgungsbehörde und/oder eine Regierungsstelle oder -behörde; und/oder

e. je nach den Umständen gegebenenfalls auch die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen Sie.

7.6 Sollten wir eine Zahlungstransaktion aussetzen, verweigern und/oder Ihre Nutzung unserer Dienste anderweitig einschränken, werden wir versuchen, Sie, soweit gesetzlich zulässig, auf elektronischem Wege zu benachrichtigen (z. B. über unsere Websites, die mobile App, E-Mail, Smartphone-Benachrichtigungen, Telefon und SMS), es sei denn, wir kommunizieren mit Ihnen auf eine andere Weise, wenn dies zweckmässig und/oder sicherer ist. Wir werden Sie auch über die Gründe für solche Massnahmen im Voraus oder, wenn wir dazu nicht in der Lage sind, unmittelbar nach der Aussetzung oder Einschränkung informieren (es sei denn, eine Benachrichtigung würde gegen Gesetze verstossen oder anderweitig angemessene Sicherheitsinteressen beeinträchtigen). Je nach den Umständen, die zu einer Aussetzung oder Einstellung Ihrer Nutzung unserer Dienste führen, können wir die Aussetzung und/oder Einschränkung so schnell wie möglich aufheben, nachdem die Gründe für die Aussetzung und/oder Einschränkung nicht mehr bestehen. Die Aussetzung Ihrer Nutzung eines Dienstes hat keinen Einfluss auf Ihre Rechte und Pflichten gemäß dieser Vereinbarung, die vor oder nach einer solchen Aussetzung oder in Bezug auf nicht beendete Dienste entstanden sind.

7.7 Dieser Abschnitt schränkt in keiner Weise Ihr Recht ein, sich über unsere Entscheidungen zu beschweren (informell über unsere Kundendienstkanäle, indem Sie eine Klage gegen uns beim Financial Services and Pensions Ombudsman oder einem anderen zuständigen Finanzschiedsrichter (siehe Abschnitt 15) oder vor Gericht einreichen).

8. WIE UND WARUM WIR PERSÖNLICHE INFORMATIONEN SAMMELN

8.1 Unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinien. Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten wird durch unsere Privacy Policy und unsere Cookie Policy geregelt, die Sie auf unserer Website finden und die in dieser Vereinbarung näher beschrieben werden. Wenn Sie diese Vereinbarung akzeptieren, stimmen Sie auch den Bedingungen dieser Richtlinien zu. Sie sollten eine Kopie dieser Richtlinien ausdrucken oder herunterladen und zusammen mit dieser Vereinbarung aufbewahren.

8.2 Weitergabe Ihrer Daten ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Bitte beachten Sie, dass die Informationen, die Sie uns bei der Nutzung der Dienste (einschliesslich über unsere Website, die mobile App und/oder Ihr Profil) zur Verfügung stellen, ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen werden. Diese Übermittlung erfolgt zum Zweck der Verarbeitung durch uns, unsere Konzerngesellschaften und sorgfältig ausgewählte Drittanbieter und schließt eine Übermittlung in die USA und andere Länder ein, in denen die Gesetze zur Verarbeitung Ihrer Daten möglicherweise weniger streng sind als in Ihrem eigenen Land. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Privacy Policy. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie dieser Übertragung zu.

8.3 Kundenidentifizierungsprogramm. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Informationen über Sie einzuholen, zu überprüfen und aufzuzeichnen. Wir können von Ihnen verlangen, dass Sie uns nicht-öffentliche, persönliche, identifizierende Informationen und Dokumente zur Verfügung stellen. Wir können auch ohne Ihr Wissen rechtmässig Informationen über Sie aus anderen Quellen erhalten, einschliesslich nicht personenbezogener Daten, die wir erhalten, wenn Sie auf unsere Dienste zugreifen und/oder diese nutzen. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Privacy Policy und Cookie Policy.

8.4 Öffentliche Bekanntmachungen. Wir können Informationen über Sie und Ihre Transaktionen an Regierungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen Verpflichtungen weitergeben, wie in unserer Privacy Policy beschrieben.

8.5 Überprüfung Ihrer persönlichen Daten. Sie ermächtigen uns, alle Anfragen an Sie oder andere zu stellen, die zur Überprüfung der von Ihnen bereitgestellten Informationen erforderlich sind. Dazu kann es gehören, dass wir Sie um zusätzliche Informationen bitten, Sie auffordern, Maßnahmen zu ergreifen, um die Inhaberschaft Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer Finanzinstrumente zu bestätigen, Ihre Angaben in Datenbanken Dritter oder über andere Quellen wie eine Kreditauskunftei zu überprüfen.

9. FEHLERBEHEBUNG, STORNIERUNGEN UND ERSTATTUNGEN

9.1 Fehlerbehebung. Bitte lassen Sie uns jederzeit wissen, wenn Sie Probleme mit dem Service haben. Wenn Sie der Meinung sind, dass bei Ihrer Überweisung ein Fehler oder ein Problem aufgetreten ist, müssen Sie uns innerhalb von 180 Tagen nach dem Datum, an dem wir Ihnen versprochen haben, dass das Geld Ihrem Empfänger zur Verfügung gestellt werden würde, kontaktieren. Wir werden nicht versuchen, Sie für die unbefugte Nutzung Ihres Profils durch eine andere Person haftbar zu machen, vorausgesetzt, wir sind überzeugt, dass Sie nicht in betrügerischer Absicht gehandelt haben. Bitte informieren Sie uns unverzüglich über nicht autorisierte oder fehlerhaft ausgeführte Transaktionen und/oder jeden anderen Verlust, Diebstahl oder jede Unterschlagung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste. Sie müssen uns in jedem Fall spätestens 13 Monate nach dem Datum, an dem Ihre Transaktion ausgeführt wurde, kontaktieren. Wenn Sie uns nicht innerhalb dieses Zeitrahmens benachrichtigen, können wir Ihnen möglicherweise nicht helfen und keine Erstattung vornehmen. Sie können uns über die Kontaktinformationen in Abschnitt 16.1 oder über die E-Mail-Adresse abuse@remitly.com kontaktieren. Für weitere Informationen über Fehlerbehebung click here.

9.2 Rückerstattung vor Abschluss Ihrer Transaktion. Sie können eine gültige Transaktion jederzeit vor ihrem Abschluss stornieren. Fertigstellung bedeutet, dass Ihr Empfänger das von Ihnen gesendete Geld in Anspruch genommen hat (z. B. durch Barabholung, Lieferung nach Hause oder wenn das Geld dem Bankkonto oder der mobilen Geldbörse des Empfängers gutgeschrieben wurde). Nach Erhalt Ihres Antrags auf Stornierung einer Transaktion können wir uns bei unseren Dienstleistern vergewissern, ob die Transaktion storniert wurde, bevor wir Ihnen eine Rückerstattung gewähren. Der Transaktionsbetrag wird nach Abschluss nicht zurückerstattet. Es gibt auch andere Bedingungen, die regeln, wie wir Ihnen eine Rückerstattung gewähren können, die in Abschnitt 4 aufgeführt sind.

9.3 Unsere Goodwill-Garantie. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit unserem Service nicht zufrieden sind, erstatten wir Ihnen den Betrag der Servicegebühr für die entsprechende Transaktion (unsere «Kulanzgarantie»). Unsere Goodwill-Garantie wird von Remitly Europe Limited, 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland, für seine in Liechtenstein ansässigen Kunden bereitgestellt.
. Um unsere Kulanzgarantie zu erhalten, müssen Sie uns eine E-Mail an service@remitly.com schicken oder uns schreiben: Remitly Europe Limited attn.: Customer Service, 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Ireland innerhalb von 180 Tagen nach der Transaktion. Unsere Kulanzgarantie wird Ihnen zusätzlich zu Ihren gesetzlichen Rechten gewährt und beeinträchtigt nicht Ihre gesetzlichen Rechte, z. B. in Bezug auf die Erbringung der Dienstleistungen durch uns mit angemessener Sachkenntnis und Sorgfalt. Bitte beachten Sie auch Abschnitt 14 (Unsere Verantwortung für von Ihnen erlittene Verluste oder Schäden).

9.4 Zahlung von Rückerstattungen. Alle Rückerstattungen werden demselben Zahlungsinstrument gutgeschrieben, mit dem Sie die Transaktion bezahlt haben. Rückerstattungen erfolgen nur in der Währung, in der Sie uns bezahlt haben, und werden nicht angepasst, um Wertänderungen des Währungsbetrages oder einer anderen Fremdwährung seit dem Zeitpunkt der Einreichung Ihrer Transaktion zu berücksichtigen. Wenn das Zahlungsinstrument, mit dem Sie die ursprüngliche Transaktion bezahlt haben, nicht mehr gültig ist und wir keine für beide Seiten akzeptable Lösung finden können, sind wir nicht verpflichtet, die Erstattung vorzunehmen, bis Sie Angaben zu einem gültigen und alternativen Zahlungsinstrument in Ihrem Namen machen. Außerdem sind wir weder verantwortlich noch haftbar für Verluste, die Sie erleiden (oder für irgendeine Form der Rückerstattung), wenn Sie im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste Geld an eine andere Person als uns senden und/oder Ihre Zahlung von uns nicht anerkannt wird, weil Sie nicht die korrekten Angaben gemacht haben.

9.5 Verfolgen Sie Ihre Zahlungen. Wenn Sie uns bitten, eine Zahlung, die Sie an einen Empfänger im EWR geleistet haben, zurückzuverfolgen, werden wir dies tun und Sie über das Ergebnis informieren. Bitte setzen Sie sich auch mit uns in Verbindung, wenn Sie eine gültige Transaktion an einen Empfänger im EWR gesendet haben und dieser die Transaktion später erhält, als wir es in dieser Vereinbarung vereinbart haben (siehe Abschnitt 5). Gegebenenfalls werden wir die Bank des Empfängers (oder einen anderen geeigneten Zahlungsdienstleister) bitten, die Zahlung zu korrigieren.

10. WIE LANGE GILT DIESE VEREINBARUNG UND WIE KANN SIE BEENDET WERDEN? (AUCH WENN SIE IHRE MEINUNG GEÄNDERT HABEN)

10.1 Laufzeit dieser Vereinbarung. Die Laufzeit dieser Vereinbarung beginnt zu dem Zeitpunkt, an dem diese Vereinbarung für Sie verbindlich wird (siehe Abschnitt 1.4) und endet, wenn sie aus irgendeinem Grund gekündigt wird. Für diese Vereinbarung gibt es keine Mindestlaufzeit.

10.2 Wann Sie diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen beenden können. Sie können diese Vereinbarung jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen, indem Sie Ihr Profil schliessen, indem Sie uns eine E-Mail an service@remitly.com schicken

10.3 Ihre Bedenkzeit. Zusätzlich zu Ihren anderen Rechten im Rahmen unserer Vereinbarung gewährt Ihnen das Gesetz das Recht, diese Vereinbarung während eines Zeitraums von vierzehn (14) Tagen zu widerrufen und zu kündigen, der an dem Tag beginnt, nachdem Sie diese Vereinbarung akzeptiert haben »Bedenkzeit». Dies ist an bestimmte Bedingungen geknüpft, die im Folgenden aufgeführt sind.

10.4 Wie Sie unsere Vereinbarung während der Bedenkzeit kündigen können. Sie können diese Vereinbarung während Ihrer Bedenkzeit kündigen und beenden, indem Sie eine Kündigungsmitteilung an folgende Adresse senden:

  1. unsere Adresse (entweder persönlich oder per Post): 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland; oder

  2. per E-Mail: service@remitly.com

10.5 Bedingungen in Bezug auf Ihr Widerrufsrecht während der Bedenkzeit. Ihre Bedenkzeit unterliegt den folgenden Bedingungen, d. h. wenn Sie diese Vereinbarung während Ihrer Bedenkzeit kündigen:

  1. bevor Sie eine Transaktion eingereicht oder anderweitig einen Geldtransfer mit uns getätigt haben, endet diese Vereinbarung ohne Kosten oder Stornogebühren und Sie können unsere Dienstleistungen nicht nutzen; oder

  2. nachdem Sie eine Transaktion eingereicht oder anderweitig eine Überweisung mit uns getätigt haben, werden wir Ihnen den Transaktionsbetrag (und unsere Gebühren) jederzeit vor dem Abschluss der Transaktion zurückerstatten. Fertigstellung bedeutet, dass Ihr Empfänger das von Ihnen gesendete Geld in Anspruch genommen hat, entweder durch Barabholung oder durch Gutschrift auf ein Bankkonto oder eine mobile Geldbörse. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Transaktionsbetrag nach Abschluss der Transaktion nicht zurückerstattet wird. Bitte beachten Sie auch, dass es keine allgemeine Bedenkzeit für Dienstleistungen im Zusammenhang mit Devisen gibt. Sollten Sie jedoch aus irgendeinem Grund mit unserem Service nicht zufrieden sein, erstatten wir Ihnen den Betrag der Servicegebühr gemäss den Bedingungen in Abschnitt 9.3 (Unsere Goodwill-Garantie).

10.6 Wann wir diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen beenden können. Wir sind berechtigt, diesen Vertrag ohne Haftung Ihnen gegenüber mit einer Frist von mindestens zwei (2) Monaten schriftlich zu kündigen, wenn es uns beliebt. Dieses Recht gilt zusätzlich zu den anderen Rechten, die wir haben, um Ihre Nutzung unserer Dienste auszusetzen oder zu beenden, was sofort oder mit einer Frist von weniger als zwei (2) Monaten schriftlich erfolgen kann – siehe zum Beispiel Abschnitt 7 (Wichtige Serviceeinschränkungen).

10.7 Was passiert, nachdem mein Profil geschlossen wurde oder diese Vereinbarung beendet wurde? Wenn Ihr Profil geschlossen und/oder diese Vereinbarung beendet ist, stimmen Sie zu:

a. dass die Nutzung unserer Dienste unverzüglich eingestellt wird;

b. dass die im Rahmen dieser Vereinbarung erteilten Lizenzen enden;

c. dass wir uns das Recht vorbehalten (aber nicht verpflichtet sind), alle Ihre Informationen und Kontodaten zu löschen, die im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Dienste gespeichert wurden, es sei denn, wir sind aufgrund geltender Gesetze verpflichtet, diese Informationen aufzubewahren; und

d. dass wir Ihnen oder einem Dritten gegenüber nicht für die Beendigung des Zugangs zu unseren Diensten oder für die Löschung ihrer Informationen oder Kontodaten haften.

10.8 Auch wenn unsere Vereinbarung beendet ist, können Sie uns gegenüber für unsere Gebühren haftbar sein. Eine Kündigung dieser Vereinbarung entbindet Sie nicht von Ihren Verpflichtungen zur Zahlung von Transaktionsbeträgen, Gebühren oder Kosten, die Sie vor der Kündigung geschuldet haben, sowie von allen anderen Beträgen, die Sie im Rahmen dieser Vereinbarung schulden.

10.9 Fortbestehen von Abschnitten nach Beendigung unserer Vereinbarung. Abschnitte dieser Vereinbarung, die vernünftigerweise notwendig sind, um den Zweck dieser Vereinbarung nach dessen Beendigung zu erreichen oder durchzusetzen, bleiben nach der Beendigung dieser Vereinbarung in Übereinstimmung mit ihren Bedingungen bestehen und in Kraft.

11. DAS GEISTIGE EIGENTUM VON REMITLY

11.1 Was ist «geistiges Eigentum»? Geistiges Eigentum kann eine Marke, ein Warenzeichen, ein Softwarecode, eine Erfindung, ein Design, ein Lied oder eine andere ähnliche geistige Schöpfung sein.

11.2 Eigentum an dem geistigen Eigentum des Dienstes. Sie erkennen an, dass der Service, einschliesslich des Inhalts dieser Website, der Texte, Grafiken, Logos und Bilder sowie aller anderen Urheberrechte, Marken, Logos und Produkt- und Servicenamen von Remitly ausschliesslich uns, einem der Unternehmen unserer Unternehmensgruppe oder einem autorisierten Lizenzgeber gehört (das «geistige Eigentum von Remitly»). Sie sind ausschliesslich berechtigt, eine Kopie der Seiten unserer Website oder unserer App für Ihren persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch anzusehen und zu behalten.

11.3 Keine Übertragung unserer geistigen Eigentumsrechte. Vorbehaltlich der Bestimmungen in Klausel 11.4 unten überträgt oder gewährt Ihnen diese Vereinbarung keine unserer geistigen Eigentumsrechte, die zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung bestanden, noch überträgt er geistige Eigentumsrechte, die während der Laufzeit dieser Vereinbarung oder anderweitig in unserem Auftrag geschaffen oder entwickelt werden. Sie verpflichten sich ferner: (i) keine Autoren-, Marken-, Logo- oder sonstigen Eigentumshinweise oder Legenden zu entfernen oder zu verändern, die auf unseren Websites und/oder Apps (oder auf gedruckten Seiten davon) angezeigt werden, oder (ii) unsere Urheberrechte, Patente, Marken, Geschäftsgeheimnisse oder andere Rechte an geistigem Eigentum oder das Recht auf Öffentlichkeit oder Privatsphäre Dritter zu verletzen.

11.4 Lizenzerteilung. Wenn Sie unsere Software im Rahmen der Nutzung unserer Dienste verwenden, gewähren wir und unsere Lizenzgeber Ihnen eine Lizenz, die nur für Sie persönlich gilt und die für die Dauer dieser Vereinbarung begrenzt, nicht exklusiv, widerruflich, nicht übertragbar und ohne das Recht auf Unterlizenzierung ist. Eine «Lizenz» ist eine rechtliche Möglichkeit, mit der wir Ihnen das Recht einräumen, etwas für einen bestimmten und begrenzten Zweck zu nutzen – in diesem Zusammenhang beschreiben wir damit, wie wir Ihnen das Recht einräumen, den Service (einschliesslich seiner Software) zu nutzen. Sie sind berechtigt, die von uns zur Verfügung gestellte Software ausschliesslich für die Inanspruchnahme unserer Dienste gemäss dieser Vereinbarung und für keinen anderen Zweck zu nutzen. Sofern nicht ausdrücklich von uns in diesem Vertrag gewährt, ist nichts in dieser Vereinbarung so auszulegen, dass Ihnen eine Lizenz zur Nutzung unserer Software oder anderer geistiger Eigentumsrechte für andere Zwecke gewährt wird.

11.5 Vorschläge und Feedback. Wenn Sie uns Vorschläge, Feedback oder Eingaben («Kundeneingaben») in Bezug auf unsere Dienste übermitteln, haben wir (und unsere Konzerngesellschaften) alle Rechte, Titel und Interessen an den Kundeneingaben, selbst wenn Sie die Kundeneingaben als vertraulich bezeichnet haben. Wir und unsere Konzerngesellschaften sind berechtigt, die Kundeneingabe uneingeschränkt zu nutzen. Sie übertragen uns alle Rechte, Titel und Interessen an der Kundeneingabe und verpflichten sich, uns jegliche Unterstützung zu gewähren, die wir benötigen, um unsere Rechte an der Kundeneingabe zu dokumentieren, zu vervollkommnen und zu wahren. [2] Zu diesem Zweck ist das Wort: «abtreten» ein Rechtsbegriff, der die rechtliche Übertragung des Nutzens bedeutet, so wie Sie den Nutzen der Kundeneingabe rechtlich auf uns übertragen.

12. WICHTIGE HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE

12.1 Allgemeiner Haftungsausschluss für unsere Dienstleistungen. Wir bemühen uns zwar um einen unterbrechungsfreien Service und unternehmen angemessene Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Transaktionen zeitnah bearbeitet werden, aber wir versprechen nicht, dass Ihr Zugang zu unseren Services oder deren Nutzung, einschliesslich der Zeit, die für die Bearbeitung von Zahlungstransaktionen benötigt wird, ununterbrochen, sicher, zeitnah oder fehlerfrei erfolgt oder dass unsere Website, die mobile App oder die Services frei von Viren oder anderen schädlichen Eigenschaften sind, wenn sie aufgrund von Umständen: ausserhalb unserer Kontrolle liegen; oder wenn wir gezwungen sind, unsere Dienste (ganz oder teilweise) auszusetzen oder zu ändern, um die Interessen einer unschuldigen Partei zu schützen. Nicht alle unsere Dienste werden immer über die Art und Weise verfügbar sein, über die Sie darauf zugreifen. So sind beispielsweise einige Dienste oder Funktionen, auf die Sie über unsere Website zugreifen können, möglicherweise nicht über unsere mobile App verfügbar (und umgekehrt). Dies bedeutet, dass unsere Haftung Ihnen gegenüber begrenzt ist, wenn es zu Unterbrechungen unserer Dienste kommt, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf: Systemausfälle oder andere Unterbrechungen, die den Empfang, die Verarbeitung, die Annahme, den Abschluss oder die Abrechnung von Transaktionen oder die Dienste beeinträchtigen.[3] Wenn Sie mit unseren Diensten unzufrieden sind, können Sie die Nutzung unserer Dienste jederzeit einstellen und/oder Ihr Profil schliessen, indem Sie uns eine E-Mail an service@remitly.com schicken oder uns anderweitig unter [local phone number] anrufen.

12.2 Kostenlos bereitgestellte digitale Inhalte. Soweit Sie uns nicht für digitale Inhalte bezahlen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen (wie z. B. unsere mobile App), stellen wir diese digitalen Inhalte ohne Mängelgewähr zur Verfügung. Wir geben keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Qualität, der Eignung für einen bestimmten Zweck, der Übereinstimmung mit einer Beschreibung oder den bereitgestellten Informationen oder hinsichtlich unserer Rechte in Bezug auf die Bereitstellung dieser Inhalte. Vorbehaltlich des Abschnitts 14.2(2) («Fehlerhafte digitale Inhalte») sind wir Ihnen gegenüber weder verantwortlich noch haftbar für Verluste oder Schäden, die Sie infolge Ihres Zugriffs oder Ihrer Nutzung dieser digitalen Inhalte erleiden.[4]

12.3 Aussetzung unserer Dienstleistungen. Zusätzlich zu anderen Rechten, die wir haben, um unsere Dienste zu unterbrechen, müssen wir möglicherweise die Bereitstellung unserer Dienste unterbrechen, um: technische Probleme zu beheben oder kleinere technische Änderungen vorzunehmen; unsere Dienste zu aktualisieren, um Änderungen der relevanten Gesetze und regulatorischen Anforderungen zu berücksichtigen; und/oder Änderungen an unseren Diensten vorzunehmen, die wir Ihnen mitgeteilt haben (oder die Sie uns mitgeteilt haben). Darüber hinaus können wir von Zeit zu Zeit Wartungsarbeiten an unseren Diensten durchführen, die dazu führen können, dass bestimmte Teile unserer Dienste nicht verfügbar sind. Wir haften Ihnen gegenüber nicht für die Nichtverfügbarkeit unserer Dienstleistungen aus diesen Gründen.[5]

12.4 Kommerzielle Transaktionen. Sie sollten den Service nicht nutzen, um Geld zu senden, ausser an Personen, die Sie kennen. Wir sind nicht verantwortlich für die Qualität oder Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, die Sie über unsere Dienste bezahlen. Sie akzeptieren, dass die Nutzung unserer Dienste zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen auf Ihr eigenes Risiko erfolgt. Da wir insbesondere nicht an Vereinbarungen beteiligt sind, die Sie mit anderen Personen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste getroffen haben, werden wir weder Streitigkeiten schlichten noch Vereinbarungen, die Sie mit solchen Personen getroffen haben, durchsetzen oder vollstrecken, noch haben wir irgendeine Kontrolle darüber.

12.5 Keine Garantie für die von Ihren Dritten erbrachten Dienstleistungen. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Drittanbietern, mit denen Sie eine Vereinbarung getroffen haben und die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste verwendet werden (einschliesslich Ihres Internetdienstanbieters, des Emittenten Ihres Zahlungsinstruments und/oder des Herstellers oder Netzbetreibers Ihres mobilen Geräts) und sind auch nicht dafür verantwortlich oder haftbar. Sie erkennen an, dass die Auswahl dieser Personen oder der Kauf von Waren und/oder Dienstleistungen von diesen Personen allein Ihre Entscheidung ist. Wir empfehlen Ihnen dringend, bei der Auswahl solcher Anbieter eigene Nachforschungen anzustellen.

12.6 Massnahmen zur Datensicherheit. Wir haben bestimmte Massnahmen ergriffen, um Ihre persönlichen Daten vor versehentlichem Verlust und unbefugtem Zugriff, unbefugter Nutzung, Änderung oder Offenlegung zu schützen. Wir können jedoch nicht garantieren, dass unbefugte Dritte nicht in der Lage sind, diese Massnahmen zu umgehen oder Ihre persönlichen Daten für unzulässige Zwecke zu verwenden. Sie erkennen an, dass alle persönlichen Daten oder andere Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, auf Ihr eigenes Risiko erfolgen.[6]

12.7 Ihre Verantwortung für die Wartung Ihrer Ausrüstung und die Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, ausreichende Sicherheitsvorkehrungen und Verfahren einzuführen, um sicherzustellen, dass alle Daten oder anderen Informationen, die Sie über unsere Dienste übermitteln, frei von Verunreinigungen oder anderen schädlichen Eigenschaften sind. Darüber hinaus sind Sie für die Beschaffung und Wartung aller Kommunikationsnetzwerke, Hardware und anderer Geräte verantwortlich, die für den Zugang zu unseren Diensten und deren Nutzung erforderlich sind, und Sie sind für alle damit verbundenen Kosten verantwortlich. [7] Wir versprechen nicht, dass unsere Dienste auf Ihrem Gerät unterstützt werden oder dass unsere Websites und/oder mobile App alle Browsertypen unterstützen oder anderweitig mit Ihren Kommunikationsgeräten kompatibel sind. Wenn Sie über ein mobiles Gerät auf unsere Dienste zugreifen und/oder diese nutzen, erklären Sie sich ausserdem damit einverstanden und erkennen an, dass das Herunterladen, die Installation oder die Nutzung bestimmter mobiler Anwendungen durch Ihren Mobilfunknetzbetreiber und/oder Gerätehersteller eingeschränkt sein kann und dass nicht alle Dienste mit allen Mobilfunknetzbetreibern oder Geräten funktionieren. Sie erklären sich damit einverstanden, unsere Dienste nicht auf Geräten zu nutzen, die entgegen den Software- oder Hardware-Richtlinien des Herstellers modifiziert wurden.

13. IHRE VERANTWORTUNG FÜR VON IHNEN VERURSACHTE VERLUSTE

13.1 Dieser Abschnitt ist eine wichtige Bestimmung, die festlegt, wann und wie Sie uns eine angemessene Entschädigung zahlen müssen. Einige Begriffe, die in diesem Abschnitt gross geschrieben werden, haben eine besondere Bedeutung und werden am Ende dieses Abschnitts näher erläutert. Bitte lesen Sie sie, wenn Sie diesen Abschnitt durchlesen.

13.2 Sie versprechen, dass Sie einer Remitly-Partei einen Betrag in Höhe ihrer Verluste zahlen, sofort schulden und ihr gegenüber haften, wenn eine Remitly-Partei Verluste erleidet oder für Verluste haftbar wird, die sich aus oder im Zusammenhang mit:[8]

  1. Ihrer Nutzung der Dienste oder Ihrer Verbindung zu den Diensten;

  2. Ihrem Verstoss gegen diese Vereinbarung (einschliesslich aller Richtlinien);

  3. Streitigkeiten oder Rechtsstreitigkeiten, die durch Ihre Handlungen oder Unterlassungen verursacht werden; und/oder

  4. Ihrer Fahrlässigkeit oder Verletzung oder angebliche Verletzung geltender Gesetze und Vorschriften oder den Rechten von Dritten ergibt.

13.3 Wörter mit besonderen Bedeutungen:

  1. »Remitly-Partei» bezeichnet uns und unsere Konzerngesellschaften (und deren jeweilige Direktoren, leitende Angestellte, Eigentümer, Co-Brander oder andere Partner, Informationsanbieter, Lizenzgeber, Lizenznehmer, Berater, Mitarbeiter, unabhängige Auftragnehmer, Vertreter und andere anwendbare Drittdienstleister); und

  2. »Verluste» bezeichnen alle Nettokosten, die einer Remitly-Partei vernünftigerweise entstanden sind und die eine vernünftige Person als wahrscheinliches Ergebnis der in Abschnitt 13.2 dargelegten Sachverhalte ansehen würde und die sich auf Ansprüche, Forderungen, Klagegründe, Schulden, Kosten, Ausgaben oder andere Verbindlichkeiten beziehen können, einschliesslich angemessener Anwaltskosten. Zu diesen Verlusten können die Kosten gehören, die uns dadurch entstehen, dass wir Sie ausfindig machen, Sie darüber informieren und Schritte unternehmen, um gegen Ihren Verstoss gegen unsere Vereinbarung vorzugehen und die Zahlung aller uns geschuldeten Beträge durchzusetzen. Verluste umfassen jedoch keine Kosten, bei denen eine Remitly-Partei zweimal für denselben Verlust entschädigt werden kann (z. B. für entgangene Kosten und entgangenen Gewinn, wenn die Geltendmachung beider Verluste zu einer doppelten Entschädigung führt).

13.4 In keinem Fall dürfen Sie ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung einen Vergleich oder eine ähnliche Vereinbarung mit einer Partei abschliessen, die unsere Rechte beeinträchtigt oder uns in irgendeiner Weise bindet.

14. UNSERE VERANTWORTUNG FÜR VON IHNEN ERLITTENE VERLUSTE ODER SCHÄDEN

14.1 Wir sind Ihnen gegenüber für vorhersehbare Verluste und Schäden verantwortlich, die wir verursacht haben. Wenn wir uns nicht an diese Vereinbarung halten, sind wir für Verluste oder Schäden verantwortlich, die Sie erleiden und die eine vorhersehbare Folge davon sind, dass wir gegen diese Vereinbarung verstossen oder es versäumt haben, angemessene Sorgfalt und Sachkenntnis walten zu lassen, aber wir sind nicht verantwortlich für Verluste oder Schäden, die nicht vorhersehbar sind. Ein Verlust oder Schaden ist vorhersehbar, wenn es entweder offensichtlich ist, dass er eintreten wird, oder wenn sowohl Sie als auch wir zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses wussten, dass er eintreten könnte. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste oder Schäden, die Sie erleiden, wenn Sie gegen diese Vereinbarung verstossen.

14.2 Fehlerhafte digitale Inhalte. Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, hängt der Umfang unserer Verantwortung Ihnen gegenüber für Verluste oder Schäden, die Sie durch die Bereitstellung digitaler Inhalte (wie z. B. unserer mobilen App) erleiden, davon ab, ob Sie dafür bezahlt haben oder nicht. Wir betrachten unsere mobile App nicht als digitalen Inhalt, für den Sie (direkt oder indirekt) bezahlt haben, da sie Ihnen in der Regel kostenlos zur Verfügung steht und auch ohne dass Sie den Teil unserer Dienste nutzen müssen, für den wir eine Gebühr von Ihnen erheben.

a. Wenn wir Ihnen digitale Inhalte gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen, schränkt unsere Vereinbarung unsere Haftung für bestimmte Rechte, die Sie nach dem Gesetz haben, nicht ein. Dies sind Ihre Rechte auf Lieferung der digitalen Inhalte: von zufriedenstellender Qualität, für einen bestimmten Zweck geeignet, mit der Beschreibung und den Informationen übereinstimmend, die wir zur Verfügung stellen, und ohne eine allgemeine Behauptung, dass wir nicht das Recht haben, die digitalen Inhalte zu liefern. Wenn wir Ihnen digitale Inhalte gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen und Sie einen Verlust erleiden, weil wir die oben genannten Bedingungen nicht erfüllen, können wir die digitalen Inhalte reparieren oder ersetzen und/oder Ihnen eine Entschädigung zahlen, jeweils abhängig von den Umständen und auch vorbehaltlich der anderen Bedingungen dieser Vereinbarung.

b. Wenn ein von uns gelieferter fehlerhafter digitaler Inhalt ein Gerät oder einen digitalen Inhalt beschädigt, das bzw. der Ihnen gehört, und dies durch unser Versagen bei der Anwendung angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis verursacht wurde, werden wir den Schaden entweder reparieren oder Ihnen eine Entschädigung zahlen. Wir haften Ihnen gegenüber jedoch nicht für Schäden, die Sie hätten vermeiden können, indem Sie unserem Rat gefolgt wären, ein kostenlos zur Verfügung gestelltes Update zu installieren, oder für Schäden, die dadurch entstanden sind, dass Sie die Installationsanweisungen nicht korrekt befolgt haben oder nicht über die empfohlenen Mindestsystemanforderungen für den Zugriff auf die digitalen Inhalte und deren Nutzung (einschliesslich der in diesem Vertrag festgelegten) verfügen.

14.3 Ausnahmen von unseren Haftungsbeschränkungen Ihnen gegenüber. Die Beschränkungen unserer Haftung Ihnen gegenüber im Rahmen dieses Vertrags gelten nicht, wenn Sie einen Schaden infolge von:

a. Tod oder Körperverletzung erleiden, der durch unsere Handlungen oder Unterlassungen (einschliesslich unserer Fahrlässigkeit) verursacht wurde; und/oder

b. Betrug oder eine arglistige Täuschung von uns.

14.4 Wir haften nicht für geschäftliche und bestimmte andere Verluste. Wir stellen Ihnen unsere Dienste und digitalen Inhalte nur für den häuslichen und privaten Gebrauch zur Verfügung. Wenn Sie unsere Dienste für kommerzielle, geschäftliche oder Wiederverkaufszwecke nutzen, haften weder wir noch unsere Dienstleister (sowie deren jeweilige Konzerngesellschaften, leitende Angestellte, Bevollmächtigte, Partner, Auftragnehmer und/oder Mitarbeiter) Ihnen gegenüber für entgangenen Gewinn, Geschäftseinbussen, Geschäftsunterbrechungen oder entgangene Geschäftsmöglichkeiten, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist. Wir haften Ihnen gegenüber auch nicht für Verluste, die Sie infolge unserer Auszahlungspartner erleiden, die Gelder an Ihre Empfänger auszahlen. Wie oben erwähnt, haften wir nicht für Verluste oder Schäden, die nicht vorhersehbar sind.

14.5 Soweit nach geltendem Recht zulässig, haften wir nicht für Massnahmen, die wir zur Einhaltung von Gesetzen ergreifen, oder für Ereignisse, die ausserhalb unserer Kontrolle liegen. Wir sind nicht haftbar oder verantwortlich für Verluste, die Sie erleiden, die nicht von uns verschuldet wurden oder die darauf zurückzuführen sind, dass wir eine unserer Verpflichtungen aus diesem Vertrag nicht (ganz oder teilweise) erfüllt oder verzögert haben, die durch die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche oder Terrorismus) oder durch ein «Ereignis ausserhalb unserer Kontrolle» verursacht wurde.

14.6 Bedeutung von «Ereignisse ausserhalb unserer Kontrolle». Ein »Ereignis ausserhalb unserer Kontrolle» bedeutet eine Handlung oder ein Ereignis, das ausserhalb unserer angemessenen Kontrolle liegt und dessen Folgen trotz aller gegenteiligen Bemühungen unvermeidbar gewesen wären, und schliesst ohne Einschränkung Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmassnahmen Dritter, zivile Unruhen, Aufruhr, Invasion, Terroranschläge oder die Androhung von Terroranschlägen ein, Krieg (ob erklärt oder nicht) oder Kriegsdrohung bzw. -vorbereitung, Feuer, Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Bodensenkungen, Epidemien oder andere Naturkatastrophen oder der Ausfall öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetze (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Stromausfälle, Ausfälle von Mobilfunknetzen und Störungen des Internets). Dazu gehört auch die Unterbrechung unserer Dienste aufgrund von Wartungsarbeiten und Upgrades an unseren Systemen oder an den Systemen der Parteien, die unsere Dienste bereitstellen, sowie Ausfälle in einem Telefonnetz oder im Falle von Mobilfunknetzen, wenn Sie sich nicht in einem Gebiet mit Mobilfunkabdeckung befinden.

15. STREITBEILEGUNG UND GELTENDES RECHT

15.1 Streitigkeiten mit Remitly – bitte kontaktieren Sie uns zuerst. Sollte es zu einem Streit zwischen Ihnen und Remitly kommen, ist es unser Ziel, Ihre Bedenken zu hören und darauf einzugehen. Streitigkeiten zwischen Ihnen und Remitly in Bezug auf den Service können Sie uns über die E-Mail-Adresse mitteilen: pt-complaints@remitly.com; oder per Post an Remitly Europe Limited, 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland. Remitly wird Beschwerden über die Dienste untersuchen und Ihnen spätestens innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Beschwerde schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger eine Antwort zukommen lassen. In Ausnahmefällen, in denen die Antwort von Remitly aus Gründen, die sich der Kontrolle von Remitly entziehen, nicht innerhalb dieser Frist gegeben werden kann, hat Remitly das Recht, Ihnen eine vorläufige Antwort zukommen zu lassen, in der die Gründe für die Verzögerung der endgültigen Antwort klar dargelegt werden. In jedem Fall muss die endgültige Antwort spätestens innerhalb von 35 Werktagen nach Eingang Ihrer Beschwerde erfolgen. Ihre Beschwerde wird kostenlos untersucht.

15.2 Alternative Streitbeilegung. Bei der alternativen Streitbeilegung prüft ein unabhängiges Gremium den Sachverhalt einer Streitigkeit und versucht, diese beizulegen, ohne dass Sie vor Gericht gehen müssen. Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir eine Beschwerde bearbeitet haben, nicht zufrieden sind, können Sie sich an den Ihnen zur Verfügung gestellten Anbieter für alternative Streitbeilegung wenden.

Sie können auch eine Beschwerde beim irischen Financial Services and Pensions Ombudsman («FSPO») einreichen. Die FSPO ist ein unabhängiger und kostenloser Dienst, der bei der Lösung von Beschwerden über Rentenanbieter und regulierte Finanzdienstleister hilft. Weitere Informationen über die FSPO und die Methoden, mit denen Sie ihre Dienste in Anspruch nehmen können, erhalten Sie unter www.fpso.ie. Die Kontaktdaten des FPSO lauten wie folgt:

Adresse: Lincoln House, Lincoln Place, Dublin 2, D02 VH29

Telefon: +353 1 567 7000

E-Mail: info@fspo.ie..

Bitte beachten Sie ausserdem, dass Streitigkeiten auch über die Europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform online beigelegt werden können, die Sie unter http://ec.europa.eu/odr finden.

Alle Beschwerden, die Sie in Bezug auf die von uns angebotenen Dienste haben, unterliegen der Rechtsprechung der FSPO.

15.3 Welche Gesetze auf diese Vereinbarung anwendbar sind und wo Sie gerichtlich vorgehen können. Die Bedingungen dieser Vereinbarung unterliegen dem irischen Recht. Das bedeutet, dass diese Vereinbarung und alle Streitigkeiten oder Ansprüche, die sich aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung ergeben, irischem Recht unterliegen. Sie und wir erklären uns beide damit einverstanden, dass die Gerichte in Irland nicht ausschliesslich zuständig sind. Dies schränkt Ihre gesetzlich eingeräumten Rechte nicht ein, gegebenenfalls und soweit anwendbar, beim zuständigen Gericht an Ihrem Wohnsitz Klage zu erheben. Wenn Sie ein Verbraucher sind, gelten für Sie die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Landes, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Diese Vereinbarung beeinträchtigt nicht Ihre Rechte als Verbraucher, die Ihnen nach den zwingenden Bestimmungen des örtlichen Rechts zustehen.

16. ÜBER UNS UND WIE WIR MITEINANDER KOMMUNIZIEREN

16.1 Unsere Kontaktdaten und wie Sie uns kontaktieren können. Unser Name ist Remitly Europe Limited und wir sind ein in Irland registriertes Unternehmen mit der Firmennummer 629909. Unsere eingetragene Adresse ist Remitly Europe Limited: 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland. Unser Hauptsitz befindet sich bei Remitly Europe Limited: 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland. Fragen, Mitteilungen und Anträge auf Rückerstattung oder weitere Informationen können Sie wie folgt an Remitly senden: online oder per Post an Remitly Europe Limited, z. H: Customer Service, Remitly Europe Limited: 7th Floor, Penrose Two, Penrose Dock, Cork, T23 YY09, Irland.

16.2 Unser Regulator. Remitly Europe Limited, handelnd unter dem Namen Remitly, wird von der Central Bank of Ireland reguliert.

16.3 Wie wir mit Ihnen kommunizieren. Sie erkennen an, dass diese Nutzungsvereinbarung auf elektronischem Wege geschlossen wird und dass die folgenden Kategorien von Informationen («Kommunikation») auf elektronischem Wege bereitgestellt werden können (z. B. über unsere Websites, die mobile App, E-Mail, Smartphone-Benachrichtigungen, Telefon und SMS), es sei denn, wir kommunizieren mit Ihnen auf eine andere Art und Weise, wenn dies zweckmässig ist und wenn wir gesetzlich oder aufsichtsrechtlich dazu verpflichtet sind (z. B. kann es Umstände geben, unter denen wir verpflichtet sind, Ihnen bestimmte Informationen zuzusenden, wenn wir in einen Rechtsstreit geraten):

a. diese Nutzungsvereinbarung und alle Ergänzungen, Änderungen oder Zusätze zu ihr;

b. Ihre Aufzeichnungen von Transaktionen über den Dienst (solche Details werden Ihnen per E-Mail mitgeteilt oder indem wir Details in Ihrem Profil veröffentlichen, auf das Sie zugreifen können, indem Sie sich beim Dienst anmelden);

c. alle anfänglichen, regelmässigen oder sonstigen Offenlegungen oder Mitteilungen, die in Verbindung mit dem Dienst bereitgestellt werden, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf diejenigen, die gesetzlich oder regulatorisch erforderlich sind;

d. alle Mitteilungen an den Kundendienst, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Mitteilungen in Bezug auf Ansprüche wegen Fehlern oder unbefugter Nutzung des Dienstes;

e. jede andere Mitteilung im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen oder Remitly.

16.4 Wenn wir Mitteilungen als von Ihnen erhalten behandeln[9] . Mit Ausnahme von Änderungen dieser Vereinbarung (siehe Abschnitt 18) gilt eine Mitteilung, die wir Ihnen zukommen lassen, innerhalb von 24 Stunden nach dem Zeitpunkt, zu dem sie auf unserer/unseren Website(s) veröffentlicht oder per E-Mail oder Text an Sie versandt wurde, als bei Ihnen eingegangen. Wenn wir aus irgendeinem Grund eine Mitteilung per Post verschicken müssen, betrachten wir sie vierzehn Werktage nach dem Versand als bei Ihnen eingegangen, ausser wenn sie per Expressversand (z. B. DHL) verschickt wird. In diesem Fall gilt sie sieben Werktage nach dem Versand als eingegangen.

16.5 Kommunikation per Telefon und SMS. Mitteilungen können Ihnen auch über automatische oder aufgezeichnete Anrufe oder Textnachrichten an die von Ihnen angegebene(n) Telefonnummer(n) übermittelt werden. Ohne Ihre Zustimmung werden wir keine automatischen oder vorab aufgezeichneten Anrufe für unaufgeforderte Marketingzwecke verwenden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir unsere Anrufe mit Ihnen zu legitimen Geschäftszwecken aufzeichnen dürfen, z. B. um die in unseren Gesprächen besprochenen Fakten zu belegen, zu Schulungs- und Sicherheitszwecken, um eine unrechtmässige Nutzung unserer Dienste aufzudecken und/oder um unsere gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu erfüllen.

16.6 Wir können Dritte nutzen, um Sie zu kontaktieren. [10] Wir können Sie direkt kontaktieren oder Ihre Kontaktdaten (wie z. B. Ihre Telefonnummer) an Dienstleister weitergeben, die wir mit der Bereitstellung solcher Mitteilungen beauftragen. Es können die üblichen Gebühren für Telefonminuten und SMS anfallen.

16.7 Ihr Zugang zu bestimmten Informationen. Sie können jederzeit eine Kopie dieser Vereinbarung von uns anfordern, solange diese Vereinbarung nicht zwischen uns beendet ist. Wir werden Ihnen Informationen zu Ihren Transaktionen und andere Informationen, zu denen wir gesetzlich verpflichtet sind, per E-Mail, über Ihr Profil, unsere Websites und/oder die mobile App zur Verfügung stellen. Sofern wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind, erlaubt unser Service nicht, dass Mitteilungen in Papierform oder auf andere nicht elektronische Weise übermittelt werden. Sie können Ihre Zustimmung zum elektronischen Empfang von Mitteilungen widerrufen, aber wenn Sie dies tun, wird Ihre Nutzung des Dienstes beendet. Um Ihre Zustimmung zu widerrufen, müssen Sie uns über unsere Kontaktinformationen in Abschnitt 16.1 kontaktieren.

17. IHRE SICHERE NUTZUNG UNSERES SERVICES

17.1 Ihre Sicherheit ist für Remitly sehr wichtig, und wir verwenden eine Vielzahl von Sicherheitsmassnahmen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Wir bitten Sie, sorgfältig zu überlegen, bevor Sie jemandem Geld schicken, den Sie nicht gut kennen. Seien Sie vor allem bei Angeboten vorsichtig, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein.

17.2 Ihre Verpflichtungen zur sicheren Nutzung unserer Dienste. Sie verpflichten sich, die folgenden Handlungen vorzunehmen, um unsere Dienste sicher zu nutzen: (a) sich nicht an den Eingeschränkten Aktivitäten beteiligen (siehe Abschnitt 7); (b) die Angaben zu Ihren Finanzierungsinstrumenten, Bankkonten und Sicherheitsnachweisen (wie Ihr Passwort) sicher aufbewahren; (c) niemandem den Besitz oder die Nutzung Ihrer Finanzierungsinstrumente, Bankkonten oder Sicherheitsnachweise (wie Ihre Passwortangaben) gestatten und Ihre Sicherheitsnachweisangaben nicht offenlegen, es sei denn, Sie nutzen unsere Dienste; (d) schreiben Sie Ihre Sicherheitsdaten niemals so, dass sie von einer anderen Person verstanden werden können, und wählen Sie kein Passwort, das für Sie einprägsamer ist, wie beispielsweise eine leicht zu erratende Buchstaben- oder Zahlenfolge; (e) stellen Sie sicher, dass alle Geräte und/oder Ausrüstungen, die für unsere Dienste verwendet werden, Virenprüfungen und einen Firewall-Schutz aufweisen; (f) benachrichtigen Sie uns so schnell wie möglich, wenn Sie von einem Ausfall, einer Verzögerung, einer Fehlfunktion, einem Virus oder einem Fehler in unseren Diensten erfahren; (g) treffen Sie Notfallvorkehrungen, um eine Nichtverfügbarkeit unserer Dienste oder System- oder Betriebsausfälle abzudecken; und [11] (h) befolgen Sie alle angemessenen Anweisungen, die wir zur sicheren Aufbewahrung Ihrer Finanzierungsinstrumente und Ihrer Nutzung unserer Dienste erteilen.

17.3 Verwendung Ihrer biometrischen Daten für den Zugang zu unseren Diensten. Wir können Ihnen die Funktion zur Verfügung stellen, Ihre biometrischen Daten auf Ihrem kompatiblen Gerät zu scannen, um auf die Nutzung unserer Dienste zuzugreifen (z. B. durch Scannen Ihres Fingerabdrucks mit «TouchID»). Wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben, beachten Sie bitte, dass jeder, der seinen Fingerabdruck auf einem solchen Gerät registriert hat (z. B. ein Fingerabdruck), in der Lage sein kann, auf Ihre Nutzung unserer Dienste zuzugreifen. Wenn diese Funktion zur Verfügung gestellt wird und Sie diese Option wählen:

a. Auf Ihr kompatibles Gerät muss unsere mobile App heruntergeladen sein und die entsprechenden Anwendungen müssen aktiviert sein, um das Scannen Ihrer biometrischen Daten zu ermöglichen (einschliesslich gegebenenfalls Ihrer biometrischen Daten, wie z. B. die Registrierung Ihres Fingerabdrucks); und

b. Sie sollten sicherstellen, dass nur Ihre biometrischen Daten (wie z. B. Ihr Fingerabdruck) auf dem Gerät registriert sind, da Sie für nicht autorisierte Zahlungen, die über unsere Dienste getätigt werden, verantwortlich sein können, wenn Ihre biometrischen Daten nicht die einzigen auf dem Gerät registrierten sind.

17.4 Kontaktieren Sie uns sofort, wenn Sie glauben, dass Ihre Nutzung unserer Dienste kompromittiert wurde. Wenn Sie glauben, dass Sie Opfer eines Betrugs geworden sind oder werden könnten oder dass die Dienste ohne Ihre Erlaubnis genutzt wurden (auch wenn Sie glauben, dass die bei uns registrierten E-Mail-Adressen kompromittiert wurden), kontaktieren Sie uns bitte unverzüglich unter service@remitly.com. Wenn Sie wissen, dass eine Person oder ein Unternehmen den Dienst in unangemessener Weise nutzt, senden Sie uns bitte eine E-Mail an abuse@remitly.com. Und wenn Sie gefälschte (Phishing-)E-Mails erhalten, die vorgeben, von Remitly zu sein, leiten Sie diese bitte an abuse@remitly.com weiter.

18. ÄNDERUNGEN AN UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN UND DIESER VEREINBARUNG

18.1 Änderungen an unseren Dienstleistungen und Updates. Wir können von Zeit zu Zeit andere Servicefunktionen oder Dienstleistungen anbieten. Dazu können gehören: Softwarewartung, Serviceinformationen, Hilfeinhalte, Fehlerbehebungen, Wartungsversionen, Änderungen, Ergänzungen und/oder Upgrades der bestehenden Dienste. Ein Beispiel für einen Fall, in dem wir Anpassungen an unseren Diensten vornehmen müssen, kann die Abwehr einer Sicherheitsbedrohung sein. Wir können Sie auch auffordern, digitale Inhalte zu aktualisieren, vorausgesetzt, die digitalen Inhalte stimmen mit der Beschreibung überein, die wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben, bevor Sie sie erhalten haben. Diese zusätzlichen Dienste unterliegen den Bedingungen dieser Vereinbarung (in der gemäss diesem Abschnitt geänderten Fassung) oder anderen Bedingungen, die Ihnen mitgeteilt werden, wenn wir die anderen Servicefunktionen zur Verfügung stellen.

18.2 Änderungen dieser Vereinbarung. Wir können von Zeit zu Zeit Änderungen an dieser Vereinbarung vornehmen, wobei Sie die Möglichkeit haben, die Vereinbarung ohne Kosten für uns zu beenden.

18.3 Gründe, warum wir diesen Vertrag ändern können. Wir können die Bedingungen dieser Vereinbarung aus einem oder allen der folgenden Gründe ändern:

a. um eine Änderung zu Ihren Gunsten vorzunehmen, die Ihre Rechte und Pflichten nicht beeinträchtigt;

b. Fehler, Auslassungen, Ungenauigkeiten oder Zweideutigkeiten zu korrigieren;

c. um die Bedingungen neuer Produkte oder Dienstleistungen oder Änderungen an bestehenden Produkten oder Dienstleistungen zu berücksichtigen;

d. zur Berücksichtigung von Änderungen in der Struktur unseres Geschäfts oder unserer Konzerngesellschaften;

e. um Serviceunterschiede aufgrund neuer IT- oder anderer Prozesse abzudecken;

f. um Änderungen der Kundennachfrage oder -anforderungen widerzuspiegeln;

g. um uns mit der Marktpraxis in Einklang zu bringen;

h. um angemessen auf Änderungen der allgemeinen Gesetzgebung zu reagieren;

i. um eine unserer regulatorischen Anforderungen zu erfüllen;

j. um angemessen auf Änderungen der Anforderungen im Rahmen unserer Vereinbarungen mit unseren Drittanbietern zu reagieren;

k. um neue Branchenleitlinien und Verhaltenskodizes zu berücksichtigen, die die Standards für den Verbraucherschutz erhöhen; und/oder

l. um andere legitime Kostensteigerungen oder -senkungen, die mit der Bereitstellung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung verbunden sind, angemessen zu berücksichtigen.

18.4 Benachrichtigung über Änderungen[12] . Alle Änderungen an den Bedingungen dieser Vereinbarung werden Ihnen zur Verfügung gestellt, indem wir die überarbeitete Version dieser Vereinbarung mit einem aktualisierten Änderungsdatum auf unserer Website veröffentlichen (dies kann auch bedeuten, dass wir Ihnen die aktuelle Version dieser Vereinbarung im Rahmen des Prozesses zur Verfügung stellen, wenn Sie eine Transaktion bei uns einreichen). Wir sind bestrebt, Änderungen an unserer Vereinbarung, die zu einer «wesentlichen Änderung» (siehe Abschnitt 18.5) führen, zwei Monate vor Inkrafttreten der Änderungen bekannt zu geben (obwohl diese Frist kürzer sein kann, wenn es die Umstände erfordern). Bitte überprüfen Sie unsere Vereinbarung jedes Mal, wenn Sie eine Transaktion durchführen, da sie möglicherweise aktualisiert wurde, seit Sie sich ursprünglich für unsere Dienste registriert haben. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, nachdem ein neuer oder überarbeiteter Vertrag auf unserer Website veröffentlicht wurde (auch wenn er Ihnen im Rahmen der Transaktionsabwicklung zur Verfügung gestellt wird) oder nach Ablauf einer Frist für die Mitteilung einer «wesentlichen Änderung», bedeutet dies, dass Sie dem überarbeiteten Vertrag zustimmen, sofern Sie uns nicht anderweitig informieren. Sollten Sie mit einer Änderung unserer Vereinbarung nicht einverstanden sein, besteht Ihr einziges und ausschliessliches Rechtsmittel darin, die Nutzung der Dienste zu beenden und/oder Ihr Profil kostenlos zu schliessen, indem Sie uns unter den in Abschnitt 10.4 genannten Kontaktdaten kontaktieren.

18.5 Bedeutung von «wesentliche Änderung». Eine «wesentliche Änderung» bedeutet eine Änderung, die keine Änderung beinhaltet, die:

  1. zu Ihrem Vorteil ist;

  2. erforderlich ist, um geltende Gesetze und/oder Vorschriften einzuhalten, oder anderweitig von einer unserer Aufsichtsbehörden verlangt wird; oder

  3. sich auf ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung bezieht, das/die Ihnen zur Verfügung gestellt wird, oder um eine bestehende Klausel zu klären.

19. ANDERE WICHTIGE BEGRIFFE

19.1 Selbst wenn wir die Durchsetzung dieser Vereinbarung verzögern, können wir sie später noch durchsetzen. Wenn wir nicht sofort darauf bestehen, dass Sie etwas tun, wozu Sie nach diesen Bedingungen verpflichtet sind, oder wenn wir es hinauszögern, Schritte gegen Sie zu unternehmen, weil Sie diesen Vertrag brechen, bedeutet dies nicht, dass Sie diese Dinge nicht tun müssen, und es hindert uns nicht daran, zu einem späteren Zeitpunkt Schritte gegen Sie zu unternehmen, vorbehaltlich aller anwendbaren Beschränkungen nach geltendem Recht. Wenn Sie uns beispielsweise einen Betrag bei Fälligkeit nicht zahlen und wir Sie nicht verfolgen, sondern die Dienste weiterhin erbringen, können wir Sie dennoch auffordern, die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt zu leisten.

19.2 Sollte ein Gericht einen Teil dieses Vertrages für rechtswidrig erklären, bleibt der Rest in Kraft. Jeder der Abschnitte dieser Vereinbarung gilt separat. Sollte ein Gericht oder eine zuständige Behörde entscheiden, dass einer dieser Abschnitte rechtswidrig ist, bleiben die übrigen Abschnitte in vollem Umfang in Kraft.

19.3 Wir können diesen Vertrag auf eine andere Person übertragen. Wir können unsere Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf eine andere Organisation übertragen. Wir werden Sie kontaktieren, um Ihnen mitzuteilen, ob wir dies planen. Wenn Sie mit der Übertragung nicht zufrieden sind, können Sie unsere Vereinbarung beenden, indem Sie Ihr Profil schliessen, indem Sie uns über die in Abschnitt 10.4 genannten Details kontaktieren.

19.4 Sie benötigen unsere Zustimmung, um Ihre Rechte auf eine andere Person zu übertragen. Sie können Ihre Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag nur dann auf eine andere Person übertragen, wenn wir dem ausdrücklich schriftlich zustimmen. Es kann sein, dass wir dem nicht zustimmen können, da wir dadurch wahrscheinlich gegen unsere gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen (einschliesslich unserer Verpflichtungen zur Einhaltung der Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche) verstossen würden.

19.5 Andere Personen, die Rechte aus diesem Vertrag haben können. Diese Vereinbarung gilt zwischen Ihnen und uns. Keine andere Person hat das Recht, eine der Bedingungen durchzusetzen, ausser wie in Abschnitt 13 (Entschädigung, die Sie uns schulden) erläutert.

19.6 Die Bedeutung bestimmter, nicht anderweitig definierter Wörter und Ausdrücke:

a. «Geschäftstag» bezeichnet einen Tag (ausser einem Samstag oder Sonntag), an dem die Banken in Liechtenstein oder Irland für den Geschäftsverkehr geöffnet sind (ausser für den alleinigen Zweck des 24-Stunden-Electronic Banking).

b. Erweiterte Bedeutung der Wörter: «Remitly», «wir», «uns» und «unser». Wenn wir diese Begriffe verwenden, meinen wir damit auch die Personen, die bei Remitly arbeiten (wie unsere Mitarbeiter und Direktoren) sowie unsere «Nachfolger» und «Beauftragten». «Nachfolger» ist ein juristischer Begriff, der jemanden bezeichnet, der uns ersetzen kann. «Abtretungsempfänger» ist ein weiterer rechtlicher Begriff, der eine andere Person bezeichnet, die den Nutzen von etwas erhalten hat, das wir an sie übertragen haben (ein «Abtretungsempfänger» könnte zum Beispiel jemand sein, dem wir den Nutzen der Rechte übertragen, die wir im Rahmen dieses Vertrags haben).

c. «Schreiben» schliesst E-Mails ein. Wenn wir in dieser Vereinbarung die Worte «schriftlich» oder «in Schrift» verwenden, schliesst dies E-Mails ein.

19.7 Unsere Verwendung von Überschriften. Wir verwenden Überschriften und Beschreibungen, um hervorzuheben, was wir in den folgenden Abschnitten meinen, aber sie dienen nur der Übersichtlichkeit und sind nicht Teil unserer rechtlichen Vereinbarung.

19.8 Allgemeines Recht. Für diese Vereinbarung und die Dienste, die wir Ihnen im Rahmen dieser Vereinbarung anbieten, gilt das allgemeine Recht (z. B. zum Verbraucherschutz).